TV-Tipps: 16.03.2019: Die Neonschilder von L.A.

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Confidence - Coup in L.A. - Bild
Confidence - Coup in L.A. - Bild

Stolze 130 Mal wird in James Foleys 2003er Thriller Confidence — Coup in L.A. das Wort „Fuck“ ausgesprochen. Dabei ist das Los Angeles dieser Filmwelt gar nicht so wahnsinnig abgefuckt, sondern eher poppig-sleazig.

Rot, grün und blau strahlen die Neonfarben dieses Neo-Noir mit einer wahrlich hochkarätigen Besetzungsliste: Edward Burns spielt einen Trickbetrüger, der versehentlich den Buchhalter eines Gangsterbosses (Dustin Hoffman) über den Tisch zieht und damit eine Lawine von Ereignissen lostritt. Burns fädelt daraufhin gemeinsam mit der Taschendiebin Lily (Rachel Weisz) den größten Coup seiner Karriere ein. Außerdem in Nebenrollen: Andy Garcia, Paul Giamatti, Luis Guzmán, Robert Forster, Leland Orser und viele mehr. Confidence — Coup in L.A. ist schwarzhumoriges, elegant (und gelegentlich vielleicht etwas zu glatt) inszeniertes Genrekino, an dem sich außerdem zeigt, dass Roger Ebert es sogar vermochte in skeptischen Kritiken spannende Aspekte an Filmen hervorzuheben: „Confidence is a flawless exercise about con games,“ schrieb er in der Chicago Sun-Times, „and that is precisely its failing: It is an exercise. It fails to make us care, even a little, about the characters and what happens to them.“ 

Confidence — Coup in L.A. von James Foley mit Dustin Hoffman, Andy Garcia und Paul Giamatti, 21:45 Uhr auf One

Weitere TV-Tipps für heute:
von Quentin Tarantino 23:35 Uhr
ZDFneo
Fletchers Visionen
von Richard Donner
00:40 Uhr
Sat1
von Don Siegel 01:00 Uhr
ZDF
Ein Fressen für die Geier
von Don Siegel
02:30 Uhr
ZDF
von Rudolf Thome 03:00 Uhr
ARD
1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.