29.05.2018: Einsamer Hüne

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Herbert von Thomas Stuber
Herbert von Thomas Stuber

Drei Jahre vor In den Gängen blickte Thomas Stuber in seinem ersten Langspielfilm Herbert schon einmal in die Gebiete der neuen Bundesländer und auf Menschen, deren Gegenwart kaum mehr etwas mit ihrer Vergangenheit gemein hat.

Herbert (Peter Kurth) war zu DDR-Zeiten ein erfolgreicher Boxer, heutzutage hält er sich als Türsteher und Schuldeneintreiber über Wasser. Irgendwann kann er seine krampfartigen Schmerzen nicht mehr ignorieren und erfährt: er leidet an ALS. Im Wissen um seinen baldigen Tod sucht er noch einmal den Kontakt zu seiner Tochter Sandra (Lena Lauzemis) und der Enkelin, die er seit Ewigkeiten nicht gesprochen hat. Herbert ist nicht nur ein Porträt dieses so hünenhaften wie zerbrechlichen Mannes, der Film ist auch ein Porträt unserer Gesellschaft. Stuber nimmt sich viel Zeit um Milieus im Detail zu beschreiben, das wirkt lakonisch und manchmal beinahe semi-dokumentarisch. Viele Kritiker fühlten sich gar an die Filme von Rainer Werner Fassbinder erinnert.

Herbert von Thomas Stuber mit Peter Kurth, Lena Lauzemis und Reiner Schöne, 22:45 Uhr auf ARD

Weitere TV-Tipps für heute:
Cklockwise
von Christopher Morahan
20:15 Uhr
Servus TV
von Juan Antonio Bayona 20:15 Uhr
Tele 5
von Sofia Coppola 22:05 Uhr
Servus TV
von Kimberly Peirce 22:20 Uhr
Tele 5
von Todd Haynes 02:25 Uhr
ARD
1 / 0
Tags
Bild zu Dreissig von Simona Kostova
Dreissig von Simona Kostova - Filmbild 1
Trailer des Tages

Dreissig

Die Regisseurin und Drehbuchautorin Simona Kostova befasst sich in ihrem Spielfilm Dreissig [...]
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Januar 2019

Für den Kater nach den Festtagen ist im Streaming reichlich gesorgt: Netflix bringt [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.