TV-Tipps: 17.03.2019: Konga und die weiße Frau

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Der Koloss von Konga - Bild
Der Koloss von Konga - Bild

Nach dem 1976er Remake von King Kong versuchten sich einige Produktionsfirmen an den neuen Erfolg von Monsterfilmen gütlich zu tun. Darunter auch die Hongkonger Shaw Brothers.

Im resultierenden Film Der Koloss von Konga begibt sich eine Gruppe von Abenteurern unter der Führung von Johnny (Danny Lee) ins Himalayagebirge, um dort das titelgebende Ungeheuer zu fangen. Zunächst scheint die Expedition zu scheitern — doch dann findet Johnny tatsächlich eine affenartige Kreatur, die friedlich mit einer blonden Frau (die Schweizer Schauspielerin Evelyne Kraft) zusammen lebt. Selbst Roger Ebert lobte den Film für seine „general goofiness and a certain level of insane genius“ und vergab drei von vier Sternen. Zwei Dekaden nach Erscheinen des Films wiederholte im Übrigen Quentin Tarantino die PR-Strategie der Shaw Brothers und wiederveröffentlichte Der Koloss von Konga in den USA im Zuge des Hypes um das amerikanische Godzilla-Remake. 

Der Koloss von Konga von Ho Meng-Hua mit Evelyne Kraft, Danny Lee und Feng Ku, 00:00 Uhr auf Tele5

Weitere TV-Tipps für heute:
von Sharon Maguire 20:15 Uhr
RTL
von John Ford 20:15 Uhr
Arte
Im Auftrag des Teufels
von Taylor Hackford
20:15 Uhr
Sixx
Police Academy - Dümmer als die Polizei erlaubt
von Hugh Wilson
20:15 Uhr
Kabel eins
von Bryan Singer 22:45 Uhr
Pro 7
von Theodore Melfi 23:35 Uhr
SWR
von Andrea Thiele 23:50 Uhr
MDR
von Andres Muschietti 01:15 Uhr
3sat
von Duncan Jones 02:05 Uhr
ARD
1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.