MUBI-Neuerscheinungen März 2019

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Video on Demand

Ein Beitrag von Andreas Köhnemann

Bild aus "Willkommen bei den Rileys"
Bild aus "Willkommen bei den Rileys"

01.03.

The Girls on F Street

Der experimentelle Grindhouse-Film besteht aus einer Serie von Vignetten, die sich um eine einsame, umherwandelnde Seele in Los Angeles drehen. Zudem wird die S&M-Ikonographie der 1960er Jahre eingefangen.


02.03.

Willkommen bei den Rileys

Doug fährt zu einem Fachkongress nach New Orleans. Abends bei einem Spaziergang gelangt er in das Rotlichtviertel. In einer Striptease-Bar lernt er Mallory kennen, die erst 16 Jahre alt ist und als Stripperin sowie als Prostituierte arbeitet.

 

03.03.

West Is West

Familie Khan schlägt sich in Salford, Nordengland im Jahre 1976 durch. Sajid, der jüngste Spross, schwänzt die Schule und lehnt sich gegen den altbackenen Papa George Dschingis Khan auf. Um Sajid zur Vernunft zu bringen, fahren beide in die ferne Heimat – das ländlichen Pandschab in Indien.


04.03.

Sofia's Last Ambulance

In einer Stadt mit nur 13 Rettungsdiensten für zwei Millionen Einwohner sind Krassi, Milla und Plamen die unbesungenen Helden dieses Dokumentarfilms: Sie sind stets gewillt, das Leben anderer in einem kaputten System zu retten – doch sie nehmen die Situation mit Humor.

 

05.03.

Guns of the Trees

 

06.03.

Brownian Movement

Die erfolgreiche Ärztin Charlotte von Ribbeck (Sandra Hüller), die mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn in Brüssel lebt, hat sich eine kleine Wohnung gemietet, von der niemand etwas weiß. Dort empfängt sie Männer, die sie zuvor in ihrer Eigenschaft als Ärztin kennengelernt hat, und schläft mit ihnen, obgleich nichts darauf hindeutet, dass ihre Beziehung nicht glücklich sein könnte. Doch wer weiß das schon?

 

07.03.

La Pointe-Courte

 

08.03.

The Portrait of a Lady

Zum Weltfrauentag zeigt MUBI Jane Campions Film von 1996: Basierend auf dem Roman von Henry James spielt Nicole Kidman eine junge Frau, die sich den Vorschriften und Zwängen des späten 19. Jahrhunderts zu widersetzen versucht.


09.03.

Submarine

Oliver Tate (Craig Roberts) schreibt seltsame Notizen in sein Tagebuch. Er hat noch seltsamere Gedanken. Außerdem hat er eine missglückte Pilzkopffrisur und trägt den ganzen Film hindurch den gleichen halb zugeknöpften Parka. Aber vielleicht sieht Oliver Tate, ob Pilzkopf oder Parka, gerade deshalb wie ein ungelenker junger Beatle aus?

 

10.03.

Liebe 1962

Innerhalb der seltsam leblos erscheinenden Vorstädte von Rom setzt der italienische Regisseur Michelangelo Antonioni ein Liebesdrama in Schwarzweiß in Szene.

 

11.03.

The Idealist – Geheimakte Grönland


12.03.

Erinnerungen an eine Reise nach Litauen

 

13.03.

Good Food Bad Food – Anleitung für eine bessere Landwirtschaft

Coline Serreau konzentriert sich nicht darauf, die Skandale der Lebensmittelproduktion abzubilden. Auf den alltäglichen Wahnsinn aufmerksam zu machen, überlässt sie den Wortbeiträgen ihrer Interviewpartner_innen. Die Bilder dagegen zeigen, wie man es besser machen kann – mit einem gesunden, lebendigen Boden, mit üppigen Gemüsegärten und alten, fast vergessenen Sorten.

 

14.03.

L'Opera Mouffe

 

15.03

Im Bett – En La Cama

Sie begegnen sich auf einer Party, und ohne viel Worte zu machen, landen Daniela (Blanca Lewin) und Bruno (Gonzalo Valenzuela) bald darauf in einem Motel, wo es zunächst darum geht, was beide dorthin geführt hat: unverbindlicher Sex. Doch dabei bleibt es nicht, denn es entwickelt sich nach anfänglicher Fremdheit eine Atmosphäre des Vertrauens.

 

16.03.

Augen der Angst

Der Kameramann Mark Lewis wirkt zurückhaltend, führt jedoch ein Doppelleben: Er überredet Frauen, sich von ihm filmen zu lassen - um dann die letzten Augenblicke vor ihrem Tod festzuhalten.

 

17.03.

The Crying Game

 

18.03.

Der Sohn der Braut

Rafael führt ein Restaurant - und hat finanzielle Probleme. Überdies ist seine Ehe gescheitert und er findet kaum Zeit für seine Tochter. Nach einem Herzinfakt muss er sein bisheriges Leben überdenken.

 

19.03.

Verloren, verloren, verloren

 

20.03.

Zeuge gesucht

Der in Deutschland geborene Robert Siodmak ist einer der bedeutendsten Film-Noir-Regisseure Hollywoods. Seine Karriere erstreckte sich über vier Jahrzehnte und er schuf zahlreiche wegweisende Werke – darunter den Krimi Zeuge gesucht sowie Die Killer mit Ava Gardner und Burt Lancaster (beide damals noch am Anfang ihrer schauspielerischen Laufbahnen), basierend auf der gleichnamigen berühmten Kurzgeschichte von Ernest Hemingway.


21.03.

Die Killer

 

22.03.

Cléo – Mittwoch zwischen 5 und 7

Während die Sängerin Cléo auf eine ärztliche Diagnose wartet, die sie über eine mögliche Krebserkrankung aufklären soll, streift die junge Frau durch die Straßen von Paris.

 

23.03.

The Game – Das Geschenk seines Lebens

Der Geschäftsmann Nicholas bekommt von seinem Bruder ein rätselhaftes Geburtstagsgeschenk: Er soll an einem speziell für ihn entwickelten Spiel teilnehmen. Weder weiß er, wann dieses Spiel beginnt, noch ist ihm klar, was das Ziel des Spiels ist.

 

24.03.

Armee im Schatten

Aus dem Jahre 1969 stammt dieses Drama des französischen Regisseurs Jean-Pierre Melville, das die Geschichte einer Gruppe von Aktivisten der Résistance zur Zeit des Zweiten Weltkriegs erzählt.

 

25.03.

It Might Get Loud

Äußerlicher Anlass für den Film war die Begegnung von Jimmy Page (Led Zeppelin), David Howell Evans alias The Edge von U2 und Jack White von The White Stripes, der nebenbei noch bei verschiedenen anderen Bands wie The Raconteurs oder Electric Six mitwirkt. Die drei höchst unterschiedlichen Gitarristen trafen sich zu einer gemeinsamen Session am 23.01.2008, die der Regisseur Davis Guggenheim durch Einschübe auflockert und mit den Biographien der Musiker verbindet.

 

26.03.

Travel Songs

 

27.03.

Die Geschichte der O.

Der Film des französischen Regisseurs Just Jaeckin aus dem Jahre 1975 basiert auf dem sadomasochistischen Roman von Dominique Aury und erzählt die Geschichte einer freiwilligen weiblichen Unterwerfung.

 

28.03.

Salut les cubains

 

29.03.

Strafpark

In den 1970er Jahren galt Peter Watkins Film noch als bitterböse Dystopie und allenfalls als weit von der Realität entrückte Allegorie auf staatliche Willkür. Heute kommt man nicht umhin, dieses Werk mit ganz anderen Augen zu sehen.

 

30.03.

Hundstage

Die ärgste Hitze des Sommers lastet über der Stadt. An den Rändern Wiens, wo Reihenhaussiedlungen, Einkaufsmärkte, Baustellen, Parkplätze und breite Ausfallstraßen ein geographisches Nirgendwo und eine reale Unbehaustheit erzeugen, verbündet sich die Struktur der urbanen Landschaft im Kampf gegen den Menschen mit dem unbarmherzigen Klima.

 

31.03.

Der letzte Gentleman

Nachdem ein kleiner Eklat bezüglich seiner heimlich gehegten Vorliebe für weibliche Wäschestücke ihn aus seiner Anstellung als Dozent der Princeton University und der dazugehörigen Dienstwohnung hinauskatapultiert hat, zieht es den verträumt-versponnenen Louis Ives (Paul Dano) mit seiner Affinität zum Schriftsteller F. Scott Fitzgerald nach New York. Hier vagabundiert er zunächst ziellos durch die Straßen und Cafés der Stadt und widmet sich dem Lesen und der Körperpflege, bis er ein kleines Zimmer zur Untermiete bei dem exaltierten, bereits in die Jahre gekommenen Gigolo Henry Harrison (Kevin Kline) bezieht.

1 / 0
Tags
Die Söhne der großen Bärin - Bild
Die Söhne der großen Bärin - Bild
Features

Als sich der Western in den Osten aufmachte

Mit Leichtigkeit wird heutzutage von „der deutschen Filmgeschichte“ gesprochen und dabei [...]
Ashley Judd/Mira Sorvino/Annabella Sciorra/Rosanna Arquette
Ashley Judd/Mira Sorvino/Annabella Sciorra/Rosanna Arquette
Features

Vier Schauspielerinnen zurück im Rampenlicht

Zu den bitteren Erkenntnissen, zu denen wir seit den schweren Vorwürfen gegen Harvey [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.