Video on Demand: Mubi-Neuerscheinungen im Mai 2020

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Video on Demand

Mubi lenkt den Fokus im Mai einerseits auf Regie-Legende Jim Jarmusch, andererseits auf das indische Kino. Darüber hinaus gibt es Experimentelles und Klassiker aus diversen anderen Ländern.

Night on Earth von Jim Jarmusch
Night on Earth von Jim Jarmusch

01. Mai

  • Permanent Vacation (1981) von Jim Jarmusch
    Der 16-jährige Allie Parker ist in Heimen und Jugendgefängnissen aufgewachsen. Seine Mutter leidet an einer psychischen Krankheit, sein Vater ist weg. Ohne Job, ohne Geld und ohne Ambitionen driftet er durchs Leben, seinen Zustand beschreibt er selbst als eine Art Dauerurlaub.

 

02. Mai

  • Zwei in Paris (1947) von Jacques Becker
    Antoine und Antoinette, ein Paar aus der Arbeiterklasse, haben einmal Glück: Danke eines Gewinns bei der Lotterie scheint ihre finanziellen Sorgen ein Ende zu haben. Doch dann verliert Antoine den Gewinnschein in der Pariser Metro.

 

03. Mai

  • Die fabelhafte Welt der Amélie (2001) von Jean-Pierre Jeunet
    Amélie arbeitet in einem Café in Montmartre und hat dort alle Hände voll zu tun. Liebevoll kümmert sie sich um ihre manchmal schrägen Gäste und hypochondrischen Arbeitskollegen. Dabei verliert sich die Träumerin gelegentlich in ihrer eigenen Welt.
     

    Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

    Marketing-Cookies zulassen

 

04. Mai

  • Tränen auf heißem Sand (1974) von Shyam Benegal
    Surya ist der Sohn eines Landbesitzers und hat gerade seinen Schulabschluss geschafft. Er möchte am College ein Bachelorstudium beginnen, doch sein Vater ist dagegen, da er den Sohn nicht für intelligent genug hält und bei ihm nur einen Drang sich zu vergnügen wittert.
     

05. Mai

  • Die Antigone des Sophokles (1992) von Danièle Huillet und Jean-Marie Straub 
    Filmische Umsetzung der griechischen Tragödie nach der Hölderlinschen Übertragung für die Bühne, bearbeitet von Brecht 1948.

 

06. Mai

  • Opfer (1986) von Andrei Tarkowski
    Alexander ist ein ehemaliger Schauspieler, der mit seiner Familie auf einer skandinavischen Insel lebt. An seinem Geburtstag pflanzt er einen Baum am Meeresufer. Sein sechsjähriger Sohn, der nach einer Halsoperation nicht sprechen kann, begleitet ihn. Alexander erzählt seinem Sohn eine Geschichte über einen alten Mönch, der einen toten Baum pflanzt und der ihn dann jeden Tag rituell wässert, bis der Baum voller Blüten ist.

 

07. Mai

  • Junun (2015) von Paul Thomas Anderson
    Dokumentarfilm, der die Arbeit am Album „Junun“ vom israelischen Komponisten Shye Ben Tzur, Radiohead-Gitarrist Jonny Greenwood und weiteren Künstlern porträtiert.

08. Mai

  • Down by Law (1986) von Jim Jarmusch
    Zwei kleinkriminelle Amerikaner und ein Italiener treffen in einer Gefängniszelle aufeinander und planen den Ausbruch.
     

    Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

    Marketing-Cookies zulassen

 

09. Mai

  • Bildbuch (2019) von Jean-Luc Godard
    Film-Essay von Jean-Luc Godard, in dem er mit Bildausschnitten aus Filmen, Nachrichtensendungen und Handyvideos den Zustand der Welt beklagt

 

10. Mai

  • The Fall (2019) von Jonathan Glazer — MUBI-EXKLUSIV
    Kurzfilm von Jonathan Glazer über eine Bande maskierter Krimineller, die sich in moralische Abgründe begibt.

 

11. Mai

  • Vitelloni (Die Müßiggänger) (1953) von Federico Fellini
    Fünf Freunde treiben ziellos durchs Leben in einer kleinen italienischen Provinzstadt. Sie weigern sich, einem Beruf nachzugehen, und verbringen ihre Tage mit Nichtstun. Als der Weiberheld Fausto seine Freundin schwängert, träumt er davon, nach Mailand auszureißen, und plant mit seinem Freund Moraldo einen Coup, um die ersehnte Flucht zu finanzieren.
     

12. Mai

  • Nostalghia (1983) von Andrei Tarkowski
    Andrej arbeitet als Schriftsteller. Um mehr über einen russischen Komponisten aus dem 19. Jahrhundert herauszufinden, reist er in Begleitung der Dolmetscherin Eugenia nach Italien. Zusammen besuchen sie die verschiedenen Wirkungsstätten des Komponisten und Andrej erfährt, was Heimweh bedeutet.

 

13. Mai

  • Die Schachspieler (1977) von Satyajit Ray
    Indien, 1856: Die Briten stehen kurz vor den Annexion von Awadh. Dem gegenüber steht der Alltag zweier Wohlhabender Einheimischer, die eine Vorliebe für das Schachspiel pflegen.

 

14. Mai

  • La Arrancada (2019) von Aldemar Matias — MUBI-EXKLUSIV
    Die Athletin Jenniffer hinterfragt ihre Verpflichtung gegenüber dem kubanischen Nationalteam. Als ihr jüngerer Bruder das Land verlassen will, wachsen Jenniffers Zweifel weiter an.
     

    Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

    Marketing-Cookies zulassen

 

15. Mai

  • Stranger Than Paradise (1984) von Jim Jarmusch
    Als der in New York lebende Ungar Willie Besuch von seiner Cousine Eva bekommt, ist er genervt. Eva ist gerade in Amerika angekommen und bleibt zehn Tage, bevor sie zu ihrer Tante zieht. Ein Jahr später tauchen Willie und ein Kumpel überraschend in Cleveland auf, entreißen Eva ihrer Tante und fahren mit ihr nach Florida.

 

16. Mai

  • Helle Nächte (2017) von Thomas Arslan
    Michael muss mit zwei schockierenden Nachrichten auf einmal fertig werden: Sein Vater ist gestorben, und seine Freundin Leyla verschlägt es beruflich ins Ausland. Also reist er mit seinem 14-jährigen Sohn Luis in das nördliche Norwegen, um den Ort zu besuchen, wo sein Vater bis zuletzt gelebt hat.
     

    Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

    Marketing-Cookies zulassen

17. Mai

  • Detachment (2011) von Tony Kaye
    Henry Barthes ist Aushilfslehrer und pendelt deshalb oft rastlos von Schule zu Schule, nur um diese im nächsten Moment wieder zu verlassen und vorher den meist uninteressierten Schülern etwas zu vermitteln. Dadurch lernt er auch nicht, sich intensiv auf andere Menschen einzulassen und ist meistens allein. An seiner neuesten Schule findet er sich plötzlich inmitten ausgebrannter Lehrer wieder.

 

18. Mai

  • Cassandro, the Exotico! (2018) von Marie Losier — MUBI-EXKLUSIV
    In der knalligen, extravaganten Welt der Lucha Libre ist Cassandro der exzentrische Star. Er ist der König der Exóticos, der Geschlechtsgrenzen überschreitenden Cross-Dressing-Ringer, die in diesem von Machos dominierten Sport sowohl ihre Gegner als auch Vorurteile bekämpfen.
     

    Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

    Marketing-Cookies zulassen

19. Mai

  • Señor Kaplan (2014) von Álvaro Brechner
    Wie viele andere Juden, die während des Zweiten Weltkrieges aus Europa geflohen sind, hat sich der polnischstämmige Jacob Kaplan im südamerikanischen Uruguay eine neue Existenz aufgebaut. Im hohen Alter reicht ihm das nicht mehr aus. Er möchte einen letzten bleibenden Eindruck hinterlassen.

 

20. Mai

  • Die Verliebten von Montparnasse (1958) von Jacques Becker und Max Ophüls
    Porträt der letzten Lebensjahre des italienischen Malers Amedeo Modigliani, der in fürchterlicher Armut im Montparnesse-Viertel in Paris lebte.

 

21. Mai

  • Take Me Somewhere Nice (2019) von Ena Sendijarević
    Ein niederländisches Mädchen mit bosnischen Wurzeln reist in ihre Heimat, um ihren kranken Vater zu besuchen. Es ist das erste Mal, dass beide einander begegnen.
     

22. Mai

  • Night on Earth (1991) von Jim Jarmusch
    Fünfteiliger Episoden-Film, der Begegnungen in Taxis in Los Angeles, New York, London, Rom und Helsinki zeigt, bei denen sich der ein oder andere, höchst unterhaltsame Dialog entspinnt.
     

    Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

    Marketing-Cookies zulassen

 

23. Mai

  • Das Hausmädchen (2010) von Im Sang-soo
    Eun-yi wird von einer reichen koreanischen Familie als neues Hausmädchen eingestellt. Der Hausherr Hoon ist es gewohnt, sich zu nehmen, was ihm gefällt. Eines Abends verführt er das neue Hausmädchen und beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit ihr. Doch den wachsamen Augen der erfahrenen alten Hausdame Byung-sik entgeht nichts.

 

24. Mai

  • Trafic (1971) von Jacques Tati
    Monsieur Hulot ist Werbefachmann in der Autobranche. Sein neuester Clou ist ein hypermodern ausgestattetes Wohnmobil, das auf der Automobilmesse in Amsterdam ausgestellt werden soll. Zusammen mit einer jungen Werbedame in einem kleinen gelben Sportwagen macht er sich auf den Weg.

 

25. April

  • Va savoir (2001) von Jacques Rivette
    Eine italienische Theatergruppe besucht für einige Tage Paris, um das Theaterstück „Come tu mi vuoi“ von Pirandello aufzuführen. Camille, die die Hauptrolle des Stücks spielt, ist zugleich die Geliebte des Regisseurs Ugo. Sie ist die einzige gebürtige Französin der Gruppe. Camille ist zum ersten Mal wieder in Paris, nachdem sie drei Jahre zuvor ihren damaligen Geliebten Pierre auf dramatische Weise verlassen hat.

 

26. Mai

  • Lemming (2005) von Dominik Moll
    Als Durchschnittsfranzose Alain einen halbtoten Lemming aus seinem verstopften Abfluss zieht, ist er irritiert. Doch das ist nur der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Katastrophen.

27. Mai

  • Die Schauspielerin (1977) von Shyam Benegal
    Ein talentiertes Mädchen aus einer armen Familie steigt zur erfolgreichen Sängerin und Tänzerin auf. Dann entwickelt sich eine Affäre mit ihrem Produzenten.

 

28. Mai

  • Around the World When You Were My Age (2018) von Aya Koretzky
    Regisseurin Aya Koretzky porträtiert ihren Vater mittels eines Reisetagebuchs aus den 1970er, in dem seine Erfahrungen bei einem Trip um die Welt festgehalten hat.

 

29. Mai

  • Mystery Train (1989) von Jim Jarmusch
    Im heruntergekommenen Hotel „Arcade“ treffen unterschiedliche Schicksale aufeinander. Die japanischen Touristen Jun und Mitzuko wandeln auf den Spuren ihres Idols Elvis Presley. Die italienische Witwe Luisa muss sich ein Zimmer mit der geschwätzigen Dee Dee teilen, die sich gerade von ihrem Freund Johnny getrennt hat. Dieser hält sich mit seinen Freunden ebenfalls im Hotel auf.
     

    Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

    Marketing-Cookies zulassen

30. Mai

  • Oslo, August 31st (2011) von Joachim Trier
    Der zugrundeliegenden Chronologie einen Tag im Leben abbildend, folgt der Film Anders, einem seit Kurzem cleanen Drogenabhängigen. Ihm wurde von seinen Ärzten freigegeben, um sich für einen Job zu bewerben, sich mit alten Freund*innen wiederzutreffen und seine Familie zu sehen. 

31. Mai

  • Zama (2017) von Lucrecia Martel
    Zama, der als Offizier der spanischen Krone tätig ist, will nichts wie weg aus dem Küstendorf, in dem er lebt. Deshalb wartet er jeden Tag ungeduldig auf einen Brief des Königs, in dem steht, dass er nach Buenos Aires versetzt wird.
1 / 0
Tags

Kommentare