TV-Tipps: 08.06.2018: Remember, Remember

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

V wie Vendetta - Bild
V wie Vendetta - Bild

Alan Moore does not approve. Der Comic-Großmeister und Erdenker des Comic-Meilensteins V wie Vendetta mag die Verfilmung seines Werkes überhaupt nicht. Wie eigentlich keine der Moore-Kinoadaptionen.

Hält man sich vor Augen, dass ein Film nun mal grundsätzlich anders funktioniert als ein Comic, ist der Film aber gar nicht mal schlecht. Ein faschistisches England als letztes Refugium in einer postapokalyptischen Welt in der nahen Zukunft: Ein geheimnisvoller Rächer mit Guy-Fawkes-Maske bringt die führende Norsefire Partei gegen sich auf. Nur der jungen Frau Evey Hammond (Natalie Portman) teilt er seine Pläne mit: am 5. November das House of Parliament zu sprengen. Für V wie Vendetta ließ sich Alan Moore von der Thatcher-Ära inspirieren und James McTeigue setzt seine Vision eines Überwachungsstaats, aufbauend auf totaler Kontrolle, Medienzensur und Volksverhetzung, auf beklemmende Weise um. Das alles unter dem Motto Vs unmissverständlicher Worte: „People should not be afraid of their governments. Governments should be afraid of their people.“

V wie Vendetta von James McTeigue mit Natalie Portman, Hugo Weaving und John Hurt, 22:40 Uhr auf Pro7

Weitere TV-Tipps für heute:
Jäger des verlorenen Schatzes
von Steven Spielberg
20:15 Uhr
Pro7
von Claude Zidi 23:30 Uhr
BR
von Rian Johnson 00:15 Uhr
HR
Kate und Leopold
von James Mangold
03:40 Uhr
RTL II
1 / 0
Tags
Bild zu The Fantastic Voyage of Marona von Anca Damian
The Fantastic Voyage of Marona von Anca Damian - Filmbild 1
Trailer des Tages

Marona's Fantastic Tale

Der Animationsfilm Marona’s Fantastic Tale von Anca Damian ist eine [...]
"Tucker & Dale vs Evil", "Fear and Loathing in Las Vegas" und "Vampyr"
"Tucker & Dale vs Evil", "Fear and Loathing in Las Vegas" und "Vampyr"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Juni 2019

Neben einem neuen, ganz besonderen Anbieter, der von nun an die monatlichen Empfehlungen [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.