19.11.2018: Ungewisse Zukunft

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Alles was kommt - Bild
Alles was kommt - Bild

Alles was kommt heißt im Original L’Avenir - Die Zukunft. Und die ist in Nathalies (Isabelle Huppert) Leben vom einen Tag auf den anderen völlig ungewiss.

Dabei läuft zunächst alles in geordneten Bahnen. Nathalie unterrichtet Philosophie an einer Pariser Sekundarschule, verheiratet, zwei Kinder, gelegentlich verabredet sie sich mit ehemaligen Schülern zum Kaffee. Doch eines Tages eröffnet ihr Mann, er werde sie wegen einer anderen Frau verlassen. Ihre Mutter stirbt und dann wird Nathalie auch noch gefeuert. Für ihre bedächtig dahinfließende Inszenierung allumfassender Umbrüche erhielt Mia Hansen-Løve auf der Berlinale 2016 den silbernen Bären für die beste Regie. Aber natürlich fällt es schwer sich in Alles was kommt auf etwas anderes zu konzentrieren als Isabelle Huppert. Es braucht nicht mehr als ihr minimalistisches Spiel; dieses Gesicht, das zugleich Verunsicherung und wilde Entschlossenheit ausdrücken kann wie kein Zweites.

Alles was kommt von Mia Hansen-Løve mit Isabelle Huppert, André Marcon und Roman Kolinka, 20:15 Uhr auf Arte

Weitere TV-Tipps für heute:
von Patrick Allgaier 20:15 Uhr
3sat
von Mikhael Hers 21:55 Uhr
Arte
von Stanley Kramer 22:35 Uhr
MDR
von Edgar Reitz 22:45 Uhr
BR
24 Frames
von Abbas Kiarostami
23:35 Uhr
Arte
von Debra Granik 00:00 Uhr
HR
1 / 0
Tags
Filmstill zu What Is Democracy? (2018)
What Is Democracy? (2018) von Atsra Taylor
Trailer des Tages

What Is Democracy?

In auch politisch unruhigen Zeiten wie diesen ist es wichtig, sich dessen zu vergewissern und [...]
Pumuckl/Children of Men/Phantom Lady
Pumuckl/Children of Men/Phantom Lady
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für März 2019

Die Kälte weicht den ersten Sonnenstrahlen, doch das Streaming-Programm fesselt weiter vor [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.