TV-Tipps: 15.05.2018: Weinseligkeit

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Sideways - Bild 01
Sideways - Bild 01

Filme bringen manchmal nicht nur das Box Office durcheinander, sondern auch die Weinverkaufszahlen. So geschehen bei Sideways: nach Kinostart fielen die Merlot-Verkäufe in den Weststaaten der US. Dafür stiegen die Verkäufe von Pinot noir um ganze 16% an.

Und das alles, weil Miles (Paul Giamatti) während des Films mehrfach lautstark seine önologischen Präferenzen kundtut. Er spielt in Sideways einen geschiedenen Englischlehrer in der Krise, der sich extra für den Junggesellenabschied seines alten Freundes Jack (Thomas Haden Church) zusammenreißt. Gemeinsam wollen die beiden im Santa Ynez Valley, Kaliforniens großem Weinanbaugebiet, von Weingut zu Weingut düsen. Die Resonanz auf den 2004er Mix aus Tragikomödie und Roadmovie war regelrecht überwältigend: es hagelte Preise für die Regie und das Darstellerensemble und die Kritiker lobten die Warmherzigkeit des Drehbuchs. Tatsächlich verhandelt Alexander Payne hier die ganz großen Themen — worauf kommt es im Leben wirklich an? — ganz beiläufig zwischen den Zeilen. 

Sideways von Alexander Payne mit Paul Giamatti, Thomas Haden Church und Virginia Madsen, 20:15 Uhr auf ServusTV

Weitere TV-Tipps für heute:
Requiem for a Dream
von Darren Aronofsky
22:35 Uhr
Tele 5
Sewol - Die gelbe Zeit
von Minsu Park
00:00 Uhr
NDR
von Nicolas Wackerbarth 00:05 Uhr
WDR
Tollkühne Flieger
von George Roy Hill
00:20 Uhr
ARD
von Nicolas Winding Refn 00:40 Uhr
Tele 5
von Richard J. Lewis 00:50 Uhr
ZDF
1 / 0
Tags
Bild zu Buoyancy von Rodd Rathjen
Buoyancy von Rodd Rathjen - Filmbild 1
Trailer des Tages

Buoyancy

Buoyancy von Rodd Rathjen wurde erstmals auf der diesjährigen Berlinale in der Sektion [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.