TV-Tipps: 28.08.2019: Mexikanischer Lars von Trier

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

The Untamed von Amat Escalante
The Untamed von Amat Escalante

Für seine Mischung aus Sozialdrama und Science-Fiction wurde Amat Escalante 2016 bei den Filmfestspielen von Venedig mit dem Silbernen Löwen für die Beste Regie ausgezeichnet.

La Region Salvaje heißt The Untamed im Original — die wilde Region. Hier, nahe dem mexikanischen Guanajuato (Escalantes Heimatstadt), beginnt alles, als ein Meteorit in die Flanke eines angrenzenden Berges einschlägt. In der Stadt kämpft währenddessen ein Paar (Ruth Ramos und Jesús Meza) verzweifelt gegen das drohende Ende seiner Beziehung an. The Untamed ist eine riesige Parabel für die Probleme der mexikanischen Gesellschaft — Machismo, Homophobie, Unterdrückung der Frauen, kurz: das Patriarchat. Nicht umsonst erinnert das an die Filme von Lars von Trier: Verantwortlich für die Fotografie zeichnet Manuel Alberto Claro, der Kameramann von Melancholia und Nymphomaniac.

The Untamed von Amat Escalante mit Kenny Johnston, Simone Bucio und Ruth Ramos, 23:10 Uhr auf Arte

Weitere TV-Tipps für heute:
von Stephan Rick 20:15 Uhr
ARD
The Missing
von Ron Howard
20:15 Uhr
Kabel eins
Höllenhunde des Secret Service
von Umberto Lenzi
21:50 Uhr
One
von Nicholas Jarecki 22:25 Uhr
3sat
From Hell
von Albert Hughes
23:00 Uhr
Kabel eins
von Amy Berg 23:35 Uhr
BR
von Eli Roth 00:00 Uhr
Tele5
Augen ohne Gesicht
von Georges Franju
01:05 Uhr
Arte
1 / 0
Personen
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.