TV-Tipps: 25.04.2019: Familiäre Selbstfindung

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Darjeeling Limited von Wes Anderson
Darjeeling Limited von Wes Anderson

Gerade dreht Wes Anderson mit seinen altbekannten Lieblingsdarstellern einen Film, der im Frankreich der Nachkriegszeit angesiedelt ist. Eine Neusichtung von Darjeeling Limited dürfte die Wartezeit aufs Angenehmste verkürzen.

Mit Darjeeling Limited ist Wes Anderson das Kunststück gelungen, in Indien einen bunten Film voller skurriler Figuren zu drehen, der trotzdem kein bisschen in Exotismus ertrinkt. Wenn die drei von Owen Wilson, Adrien Brody und Jason Schwarzmann gespielten Brüder es schlussendlich schaffen, musterhaftes familiäres Verhalten zu durchbrechen und gewichtiges Gepäck hinter sich zu lassen, dann nicht, weil sie Indien als spirituellen Ort der Reinwaschung von persönlichen Befindlichkeiten gestresster Westler entdeckt und ausgebeutet haben. Vielmehr findet eine Entwicklung statt, die Wes Anderson selbst erklärt, indem er auf die den Film bestimmende Zug-Metapher verweist: „Ich wollte immer einen Film in einem Zug drehen, weil ich die Idee einer sich fortbewegenden Location mag. Sie geht voran so wie die Geschichte vorangeht.“

Darjeeling Limited von Wes Anderson mit Owen Wilson, Adrien Brody und Jason Schwartzman, 22:25 Uhr auf 3sat

Weitere TV-Tipps für heute:
von Chris Buck 20:15 Uhr
Vox
von Billy Ray 20:15 Uhr
Tele5
James Bond 007 - Der Spion, der mich liebte
von Lewis Gilbert
22:10 Uhr
Vox
Mein Onkel Archimedes
von Georgis Agathonikiadis
22:30 Uhr
Arte
Vorsicht Sehnsucht
von Alain Resnais
02:10 Uhr
ARD
1 / 0
Tags
The Rhythm Section - Ausschnitt Filmplakat
The Rhythm Section - Ausschnitt Filmplakat
Trailer des Tages

The Rhythm Section

Nachdem eine Frau (Blake Lively) bei einem Flugzeugabsturz ihre gesamte Familie verliert, [...]
Das Treffen zwischen Hans Joachim Mendig (m.) und Jörg Meuthen (l., AfD) sorgt für Kritik. Auch dabei: Der PR-Berater Moritz Hunzinger.
Das Treffen zwischen Hans Joachim Mendig (m.) und Jörg Meuthen (l., AfD) sorgt für Kritik. Auch dabei: Der PR-Berater Moritz Hunzinger (r.).
Aktuelles

Streitfall Mendig: Hessenfilm veröffentlicht Statement

20.09.2019 — Die Kritik an Hans Joachim Mendig, Geschäftsführer der Filmförderungsanstalt [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.