Die Gewinner des Deutschen Filmpreises 2018

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Specials

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Am vergangenen Freitag wurde in Berlin die Lola 2018 verliehen. Wer in diesem Jahr alles mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet wurde, könnt ihr in unserer Übersicht sehen.

3 Tage in Quibéron/Beuys/Aus dem Nichts
3 Tage in Quibéron/Beuys/Aus dem Nichts
  • 3 Tage in Quibéron von Emily Atef
    3 Tage in Quibéron von Emily Atef

    Bester Spielfilm:

    Goldene Lola: 3 Tage in Quibéron von Emily Atef
    Silberne Lola: Aus dem Nichts von Fatih Akin
    Bronzene Lola: Western von Valeska Grisebach

    Übrige Nominierte:

    Das schweigende Klassenzimmer von Lars Kraume
    Der Hauptmann von Robert Schwentke
    In den Gängen von Thomas Stuber

    Mit 3 Tage in Quibéron steht direkt der Abräumer des Abends fest: der Film von Emily Atef sahnte nämlich gleich 7 Trophäen in wichtigen Kategorien ab und stach damit andere Favoriten wie Fatih Akins in Cannes präsentierten Aus dem Nichts locker aus. Der Film befasst sich mit dem letzten großen Interview, das Romy Schneider (Marie Bäumer) dem Stern in einer Kurklinik in der französischen Küstenstadt Quibéron gab. Damit wollte sie sich endgültig von ihrem Sissi-Image befreien.

1 / 16
Tags
Neue Hexenfiguren: Tonya, Thelma und Thomassin
Neue Hexenfiguren: Tonya, Thelma und Thomassin
Features

Frauen wählen: Hexenfiguren als Widerstand

Seit 100 Jahren dürfen Frauen in Deutschland wählen. Zu diesem Anlass wählen wir ein ganzes [...]
Filmstill zu Ryuichi Sakamoto: Coda (2017)
Ryuichi Sakamoto: Coda (2017) von Stephen Nomura Schible
Features

Ryuichi Sakamoto - Der Klangzauberer

Ryuichi Sakamoto gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Musiker Japans und hat auch [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.