Aktuelles: "Joy" gewinnt auf dem Marrakech Film Festival

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Bild zu Joy von Sudabeh Mortezai
Joy von Sudabeh Mortezai - Filmbild 1

10.12.2018: Am vergangenen Wochenende ist das 17. Marrakech Film Festival mit der Verleihung der Étoiles zu Ende gegangen. Es war der erste Festivaljahrgang unter der Leitung des bisherigen Berlinale-Forums-Direktors Christoph Terhechte.

Der Étoile d’Or für den Besten Spielfilm ging in Marrakesch an den österreichischen Film Joy von Sudabeh Mortezai. Darin geht es um eine Nigerianerin, die in Wien als Prostituierte arbeitet um sich mit dem verdienten Geld freikaufen zu können. 

Den Preis als Beste Darstellerin durfte hingegen Aenne Schwarz entgegennehmen. Für ihre Leistung in Eva Trobischs Alles Ist Gut war sie bereits auf dem Filmfest München geehrt worden. Mit der Trophäe für die Beste Regie wurde hingegen der Serbe Ognjen Glavonic für Teret ausgezeichnet.

In der Jury unter Leitung des Regisseurs James Gray saß unter anderem der deutsche Schauspieler Daniel Brühl. Auch sonst verzeichnete das Festival in diesem Jahr eine Vielzahl internationaler Gäste. Ausführliche Gespräche mit Filmschaffenden wie Martin Scorsese, Robert De Niro, Guillermo Del Toro, Agnès Varda, Cristian Mungiu und Thierry Fremaux fanden statt.

Nachdem das Marrakech Film Festival im vergangenen Jahr hatte pausieren müssen, wurde der aktuelle Jahrgang als Neustart begriffen. Unter dem neuen Leiter rückt der Fokus wieder stärker auf das nordafrikanische Kino. Man verzeichnete insgesamt rund 100.000 Besucher. Einen Überblick über sämtliche Preisträger des Festivals gibt es hier.

1 / 0
Tags
Brandanschlag auf Gebäude von Kyoto Animations am 18. Juli 2019
Brandanschlag auf Gebäude von Kyoto Animations am 18. Juli 2019
Aktuelles

33 Tote bei Brandanschlag auf Anime-Studio in Kyoto

19.07.2019 — Tragödie im japanischen Kyoto: Bei einem Brandanschlag auf das Anime-Studio [...]
Taylor Swift in "Cats"
Taylor Swift in "Cats"
Trailer des Tages

Cats

Als gestern Nacht der erste Trailer zu Cats veröffentlicht wurde, ging ein Ruck durch’s [...]
Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen von Theodore Melfi
Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen von Theodore Melfi
TV-Tipps

21.07.2019: Alternative Geschichtsschreibung

Manchmal muss erst ein Hollywoodfilm daherkommen, um der offiziellen Geschichtsschreibung [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.