Kultur-WM 2018: Japan vs. Iran (Halbfinale)

zurück zur Übersicht
Kultur-WM

Ein Beitrag von Redaktion

Vergesst die Fussball-WM. Wir spielen Kultur-WM! Zwei Länder, zwei Filme und einen Monat lang eine Battle Royale. Es kann nur einen Gewinner geben! Die erste Halbzeit spielt das Kino-Zeit-Team, in der zweiten seid ihr gefragt. Alles geht, nichts macht Sinn. Aber Spaß. Also, lasset die Kommentare dribbeln!

Symbol - Taxi Teheran
Symbol - Taxi Teheran

Japan vs. Iran

Symbol vs.  Taxi Teheran

1. Halbzeit:

17:05 Uhr

Seltsames spielt sich in der Spielfeldhälfte der Iraner ab: da ist dieser eine Mann, der mit dem Ball ständig in die falsche Richtung läuft und einen Fehlpass nach dem Anderen verzapft. So langsam schleicht sich ein Verdacht ein: das ist gar kein echter Fußballspieler! Es ist ein heimlich ins Spiel geschmuggelter Regisseur!

17.21 Uhr:

Inzwischen hat besagter Regisseur für 3 Eigentore gesorgt. Das ist dem japanischen Ein-Mann-Team allerdings auch zu blöd. Er will sich ja schließlich nicht nachsagen lassen, nur wegen eines Amateurs in der gegnerischen Mannschaft ins Finale eingezogen zu sein. Also schießt er ebenfalls 3 Eigentore. Das iranische Team ist inzwischen zur Besinnung gekommen und hat den Regisseur vom Spielfeld entfernt. Wie wird es nun weitergehen?

17:31 Uhr:

Freistoß für die iranische Mannschaft! Kurz versammelt sich das gesamte Team um ein Goldfischglas, das haben wir schon häufiger in diesem Turnier gesehen und bisher hat es der Mannschaft immer das erhoffte Glück gebracht. Ausführende wird dieses Mal Hana sein. Sie läuft an - und knallt den Ball in die linke Ecke! Iran führt damit in dieser verrückten Halbzeit mit 4:3. 

17:41 Uhr:

Noch vier Minuten Spielzeit! Die japanische Ein-Personen-Mannschaft ist sollte eigentlich in Panik geraten. Stattdessen hat Spieler Matsumoto wohl gerade eine Art allumfänglichen Heureka-Effekt gehabt. Plötzlich versteht er den Sinn des Lebens, der weitläufig, kompliziert und irgendwas mit 42 ist. Doch bevor er ins Nirvana aufsteigt, weiß er: er muss noch Tore machen. Und so tut er es. Matusomoto in Höhe des 11-Meter-Punkts mit einem Schuss, der so schnell ist, als hätte ihn kein Mensch ausgeführt. Und direkt noch einmal Matsumoto, der aus der linken Flanke eine perfekte Banane schießt, deren Anmut alle zum Stillstehen zwingt. Und zack - Tor, Tooor, Tooooorr!! 5:4 für Japan!

Die erste Halbzeit ist gespielt und das Kino-Zeit-Team hat vorgelegt. Jetzt seid Ihr dran.

Spielregeln:

Kommentiert unter diesem Beitrag oder auf Facebook und Twitter. Haut euer gesamtes filmisches Nischenwissen, gepfeffert mit fußballerischen Allgemeinplätzen raus! Wer macht ein Tor und warum? Wer muss auf die Ersatzbank? Alles geht, solange ihr es begründet. Das Endergebnis erfahrt ihr am Folgetag in unserer Spielübersicht.

Und übrigens – der beste Kultur-WM-Kommentar gewinnt eine Überraschung!

Unser Spielplan zeigt euch alle Matches und Spielständen an.

1 / 0
Tags
Tags
Muriel Box - Portrait
Muriel Box - Portrait
Features

Frauen wählen: Wieder wiederentdeckt

Keine Britin hat bei mehr Filmen Regie geführt als Muriel Box. Sie war die erste Frau, die [...]
Hitler und Goebbels bei der UFA am 04.01.1935
Hitler und Goebbels bei der UFA am 04.01.1935
Features

Das düsterste Kapitel der Filmgeschichte

Solange es Film gibt, war er immer wieder beliebtes Instrument zur Manipulation der Massen. [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.