Aktuelles: Lone Scherfigs "The Kindness of Strangers" eröffnet die Berlinale 2019

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Filmstill zu The Kindness of Strangers (2019)
The Kindness of Strangers (2019) von Lone Scherfig

06.12.2018: Die Weltpremiere von Lone Scherfigs neuem Film The Kindness of Strangers eröffnet die Berlinale 2019. Das gab das Festival heute in einer Pressemitteilung bekannt.

Die englischsprachige, dänisch-kanadische Koproduktion handelt von einem Ensemble unterschiedlichster Menschen während eines harten Winters in New York. Die Hauptrollen spielen Zoe Kazan und Tahar Rahim, außerdem sind Andrea Riseborough, Caleb Landry Jones sowie Jay Baruchel und Bill Nighy mit von der Partie. Auch das Drehbuch verfasste Lone Scherfig selbst.

Die dänische Regisseurin und Autorin war im Jahre 1990 erstmals mit ihrem Film Die Geburtstagsreise (Kaj’s fødselsdag) im Berlinale Panorama vertreten. Danach kehrte sie noch einige Male nach Berlin zurück, erhielt beispielsweise 2001 den Silbernen Bären für ihren Dogma-Film Italienisch für Anfänger. Zuletzt präsentierte sie im Berlinale Special 2009 das oscarnominierte Drama An Education.

Berlinale-Direktor Dieter Kosslick erklärte dazu in einem offiziellen Statement: „Wie schön, dass Lone Scherfig zurück ist und ihr jüngster Film die Berlinale 2019 eröffnet. Ihr Gespür für Charaktere, große Emotionen und subtilen Humor versprechen einen wunderbaren Festivalauftakt.“ 2019 ist der letzte Berlinale-Jahrgang unter Kosslick bevor sein Nachfolger Carlo Chatrian die Leitung des Festivals übernimmt.

Die 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin finden vom 7. bis 17. Februar 2019 statt.

1 / 0
Tags
Ich war zuhause, aber von Angela Schanelec
Ich war zuhause, aber von Angela Schanelec
Trailer des Tages

Ich war zuhause, aber

Ein 13-jähriger Junge ist von zuhause verschwunden. Eine ganze Woche lang war er wer weiß wo. [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.