TV-Tipps: 04.04.2019: Allgemeine Verunsicherung

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Borgman von Alex van Warmerdam
Borgman von Alex van Warmerdam

Als Borgman in Cannes 2013 im Wettbewerb gezeigt wurde, war das eine erfreuliche kleine Sensation. Der niederländische Film war nicht nur schwarzhumorig, sondern auch äußerst sperrig und wollte einfach in keine Genreschublade passen.

Gleich zu Beginn eine Menschenjagd. Der Obdachlose Borgman (Jan Bijvoet) flüchtet sich vor seinen übelwollenden Angreifern in eine wohlhabende Siedlung und geht dort von Tür zu Tür, um sich ein Bad zu erbittern. Ein Fernsehproduzent und Familienvater öffnet ihm schließlich die Tür. Ein Entschluss mit fatalen Folgen — denn Borgman quartiert sich in das Haus ein und bringt das Leben des Ehepaars völlig unter seine Kontrolle. In Borgman bricht mit voller Wucht das Chaos und alles sorgsam Verdrängte über das wohlige Mittelstandsleben herein. Ähnlich wie in Michael Hanekes Funny Games hängt die ganze Zeit eine diffuse Angst in der Luft. Aber Regisseur Alex van Warmerdam hat viel zu große Lust an der satirisch-sarkastischen Zuspitzung, um nicht mit grotesken Elementen immer wieder diese Atmosphäre zu brechen: als Zuschauer muss man diese Verunsicherung wohl aushalten.

Borgman von Alex van Warmerdam mit Jan Bijvoet, Hadewych Minis und Pierre Bokma, 22:25 Uhr auf 3sat

Weitere TV-Tipps für heute:
James Bond 007 - Casino Royale
von Martin Campbell
20:15 Uhr
Vox
James Bond 007 - Diamantenfieber
von Guy Hamilton
23:10 Uhr
Vox
8m² Einsamkeit – Einzelhaft in Virginia
von Kristi Jacobson
23:15 Uhr
SWR
Der blutige Pfad Gottes
von Troy Duffy
23:35 Uhr
Tele5
von Tom Ford 23:50 Uhr
MDR
von Rudolf Thome 02:10 Uhr
ARD
1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.