TV-Tipps des Tages: Die tägliche TV-Schau: Samstag, 02.12. und Sonntag, 03.12.2017

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipp

In The Big Easy — Der große Leichtsinn wird Dennis Quaid als korrupter Polizist McSwain mit seinen eigenen Moralvorstellungen konfrontiert, als er sich in die Staatsanwältin Anne Osborne (Ellen Barkin) verliebt.


(Bild aus The Big Easy — Der große Leichtsinn; Copyright: Columbia)

Jim McBride hat mit The Big Easy — Der große Leichtsinn eine Perle unter den Südstaatenthrillern der 1980er Jahre gedreht. Ein Mord im Milieu der Drogenmafia bietet den Einstieg in eine Unterwelt korrupter Staatsdiener, fingierter Festnahmen, Bestechungsversuche und manipulierter Beweismittel. Inmitten dieses Durcheinanders finden sich der Polizist und die Staatsanwältin. Roger Ebert nahm das zum Anlass darüber zu sinnieren, dass der Plot des Films eigentlich zweitrangig sei. Es gehe im Grunde um einen Reigen hochkomplexer Figuren, ihre Motivationen und Entwicklung. Der eigentliche Protagonist in The Big Easy — Der große Leichtsinn ist aber die sumpfige, schwüle, wie von Schweißtropfen benetzte Stadt New Orleans. Wer heute Abend von dem Film angefixt ist, darf sich im Übrigen freuen: er diente nämlich als Vorlage für die 35 Folgen der 90er-Jahre-Fernsehserie Big Easy — Straßen der Sünde.

The Big Easy — Der große Leichtsinn von Jim McBride mit Ellen Barkin, Dennis Quaid und John Goodman, 23:45 Uhr auf ServusTV

Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

Marketing-Cookies zulassen


Trailer zu The Big Easy

 

Außerdem zu sehen:

Ein Zwilling kommt selten allein von Nancy Meyers, 20:15 Uhr auf ZDFneo

Santa Clause — Eine schöne Bescherung von John Pasquin, 20:15 Uhr auf Sat1

Tremors 2 — Die Rückkehr der Raketenwürmer von S.S. Wilson, 20:15 Uhr auf Tele5

Gruppenbild mit Dame von Aleksander Petrovic, 21:00 Uhr auf 3sat

Er kann’s nicht lassen von Axel von Ambesser, 22:05 Uhr im BR

Life in a Day — Ein Tag auf unserer Erde von Kevin Macdonald, 22:30 Uhr auf Phoenix

Sudden Death von Peter Hyams, 23:50 Uhr auf ZDFneo

Zwei irre Spaßvögel von Francis Veber, 00:30 Uhr im RBB

Monga — Gangs of Taipeh von Doze Niu, 01:30 Uhr auf ARD

Suicide Kings von Peter O`Fallon, 01:30 Uhr auf ZDFneo

Team America von Trey Parker, 02:00 Uhr auf Pro7

 

Sonntag, 03.12.2017

Zum ersten Advent zünden wir heute Abend nicht nur eine Kerze an, sondern fackeln im Grunde gleich den ganzen Adventskranz ab. Scott Coopers Auge und Auge ist ein dreckiger Film über ein sterbendes Amerika.


(Bild aus Auge um Auge; Copyright: Tobis)

Wir befinden uns im Rust Belt, im einst größten Industriegebiet der USA von den Großen Seen bis zur Ostküste. Die tiefen Wälder der Appalachian Mountains und die Industrieruinen bieten den rauen Hintergrund für eine schwermütige Brudergeschichte. Der Stahlarbeiter Russell (Christian Bale) landet nach einem schweren Autounfall im Gefängnis. Übrig bleibt der im Irak traumatisierte Baze (Casey Affleck), der sich mit Straßenkämpfen versucht über Wasser zu halten. Doch dabei legt er sich mit dem gefährlichen Anführer einer Gang (Woody Harrelson) an. Während dieser glänzend besetzte, atmosphärische Rachethriller in die Gänge kommt, entwickelt sich Auge um Auge gleichzeitig auch zum Sozialdrama und zur Milieustudie einer zum Verfall verdammten Gesellschaft. Scott Cooper verpasst uns damit einen gezielten Schlag in die Magengrube.

Auge um Auge von Scott Cooper mit Christian Bale, Casey Affleck und Woody Harrelson, 01:20 Uhr auf Pro7

Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

Marketing-Cookies zulassen


Trailer zu Auge um Auge

 

Außerdem zu sehen:

American Sniper von Clint Eastwood, 20:15 Uhr auf Pro7

Contagion von Steven Soderbergh, 20:15 Uhr auf RTL2

Sleepy Hollow von Tim Burton, 20:15 Uhr auf Arte

Shooter von Antoine Fuqua, 22:50 Uhr auf Pro7

Zehn Winter von Valerie Mieli, 23:35 Uhr auf ARD

Fletch — Der Troublemaker von Michael Ritchie, 00:00 Uhr auf Tele5

Schlafes Bruder von Joseph Vilsmaier, 02:00 Uhr im SWR

Gorillas im Nebel von Michael Apted, 04:15 Uhr auf RTL2

1 / 0
Tags

Kommentare