Der Film verlässt das Kino

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Trailer des Tages

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Um über die Zukunft des Kino zu sinnieren lohnt es sich in die Vergangenheit zu schauen. Zum Beispiel zu Edgar Reitz, der spätestens seit seiner Mitunterzeichnung des Oberhausener Manifests immer wieder die Grenzen des Kinos und des filmischen Erzählens sprengt. Bestes Beispiel: Die Geschichten vom Kübelkind, eine Reihe von 22 anarchischen Kurzfilmen, die Reitz um 1970 in Co-Regie mit Ula Stöckl umsetzte.

Der Dokumentarfilm Der Film verlässt das Kino bringt noch einmal die damaligen Kollaborateure zusammen, darunter Werner Herzog, Alexander Kluge und weitere FilmemacherInnen. Gemeinsam erinnern sie sich an die wahnwitzigen Produktionsbedingungen und fragen sich, welche aktuellen visionären Projekte die Grenzen des Kinos erweitern. Der Film verlässt das Kino lief im vergangenen Februar im Forum der Berlinale. Einen regulären Kinostarttermin gibt es noch nicht.

1 / 0
Tags
Bild zu Unser Team - Nossa Chape von Jeff Zimbalist, Michael Zimbalist, Julián Duque
Unser Team - Nossa Chape von Jeff Zimbalist, Michael Zimbalist, Julián Duque - Filmbild 1
Aktuelles

"Unser Team - Nossa Chape" gewinnt 11mm-Jurypreis

26.03.2019: Der Dokumentarfilm Unser Team – Nossa Chape von Jeff und Michael Zimbalist erhält [...]
Larry Cohen bei der der Viennale 2010
Larry Cohen (rechts) bei der Viennale 2010
Aktuelles

Kultregisseur Larry Cohen gestorben

25.03.2019 - Der kultisch verehrte Horrorfilm_Regisseur Larry Cohen, ist am 23.03.2019 [...]
Filmstill zu Meeting Gorbachev (2018)
Meeting Gorbacev (2018) von Werner Herzog und André Singer
Trailer des Tages

Meeting Gorbachev

Für sein neues dokumentarisches Werk Meeting Gorbachev hat Werner Herzog über ein halbes Jahr [...]
Paula von Christian Schwochow
Paula von Christian Schwochow
TV-Tipps

27.03.2019: Die Expressionistin

In seinem Biopic über Paula Modersohn-Becker erzählt Christian Schwochow die Lebensgeschichte [...]
Pumuckl/Children of Men/Phantom Lady
Pumuckl/Children of Men/Phantom Lady
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für März 2019

Die Kälte weicht den ersten Sonnenstrahlen, doch das Streaming-Programm fesselt weiter vor [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.