Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages für Kinder: Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Rochus Wolff

Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa - Trailer (deutsch)
Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa - Trailer (deutsch)

Eben noch war Maki in den Ketten eines Sklavenhändlers, schon ist er durch dessen Unachtsamkeit auf der Flucht. Erst rettet ihn eine Giraffenherde vor den Verfolgern, dann ein Mann, der eigentlich auf der Suche nach einer jungen Giraffe ist. Maki begleitet Hassan und verspricht der Giraffe, die er Zarafa nennt, sie wieder nachhause zu bringen – aber daraus wird erst einmal nichts. Stattdessen landet er mit Hassan und dem Luftschiffer Malaterre auf einer abenteuerlichen Reise: zuerst nach Alexandria und dann nach Marseille und Paris. Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa trägt, man ahnt es schon, eine leichte Täuschung im Titel, den Zarafa selbst ist nur ein ziemlich elaborierter MacGuffin, um den sich die Handlung dreht. Eine aktive Rolle spielt das Tier, bis auf das ein wenig pathetisch überdramatisierte Finale, eigentlich nicht.

Die Geschichte von Zarafa lässt sich, obwohl der Film sich nicht sonderlich um historische Akkuratesse kümmert, exakt datieren: Am 30. Juni 1827 betrat die reale Zarafa Pariser Boden und wurde von Tausenden Menschen zu ihrem neuen Zuhause im Zoo des Jardin des Plantes begleitet. Anders als im Film kam sie freilich nicht mit dem Heißluftballon, sondern zu Fuß von Marseille.

Aber Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa will ja auch kein Zeitdokument sein, sondern eine Geschichte; und als solche gelingt Jean-Christophe Lie und Rémi Bezançon dieser Film außerordentlich gut. Er verbindet klare, einfach gezeichnete Figuren, in Nahaufnahme ausdrucksstark und großer Menschlichkeit, mit atemberaubend schönen Landschaftsbildern, sei es über der Wüste, über Alexandria oder Paris. Vor allem aber ist es eine Geschichte vom Willen, den eigenen Werten und Versprechen zu folgen – elegant eingebettet in eine Rahmenhandlung, die zugleich die Bedeutung von Tradition, im eigentlichen Sinne der Weitergabe, feiert.

(FSK 0, empfohlen ab 8 Jahren; fast überall als VoD)

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.