Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages für Kinder: Der Junge und die Welt

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Rochus Wolff

Der Junge und die Welt - Trailer (deutsch)

Wer von Alê Abreus die Erzählweise und das Tempo üblicher Kinderfilme erwartet, wird von Der Junge und die Welt ziemlich enttäuscht werden; stattdessen verlässt sich dieses kleine Meisterwerk des Animationsfilms ganz auf seine Bilder, auf Musik, auch mal auf wenige Striche nur, dann wieder wird das Bild geflutet von Collagen und Eindrücken.

Der Vater des kleinen Jungen muss in die Stadt aufbrechen, es gibt keine Arbeit auf dem Land; in seiner Verzweiflung macht sich das Kind schließlich auf den Weg, folgt dem Vater und landet in der übervollen Stadt. Da ist eine wilde Karnevalsfeier, da sind düstere Hochhäuser. Der Film passt seine Ästhetik, seinen Zeichen- und Bilderstil den Umständen an. So wird aus den anfangs eher stillen Bildern ein Abenteuerfilm über Umweltzerstörung, Militarismus und Ausbeutung – jedoch nie abstrakt, sondern immer nah an Blick und Schicksal dieses einen Kindes.

Das schließlich nach Hause zurückkehren kann – mit immer noch klarem Blick, aber völlig verändert.

(FSK 0, empfohlen ab 8 Jahren; Grandfilm on Demand)

Der Junge und die Welt from Grandfilm on Vimeo.

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.