Streaming-Tipps: Klassiker mit Kindern: Tod auf dem Nil

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2021Max Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Rochus Wolff

Tod auf dem Nil (1978)
Tod auf dem Nil (1978)

In dieser Rubrik will ich in den kommenden Wochen jeweils zum Wochenende in die Kiste der Filmgeschichte greifen um (mehr oder minder große) Klassiker hervorzuheben – und zu schauen, ob und ab wann sie sich auch mit Kindern anschauen lassen. (Spoiler Alert: In den meisten Fällen ist das super.)

Tod auf dem Nil ist wahrscheinlich nicht die bekannteste Hercule-Poirot-Verfilmung (dieser Titel gebührt wohl Mord im Orient-Express), dafür ist der vom belgischen (!!!) Superdetektiv zu lösende Fall zwar immer noch komplex und verschachtelt, aber nicht ganz so kompliziert wie der im Zug. Die exotische Location bietet außerdem noch ein wenig zusätzliche Ablenkung, auch wenn man dafür ein paar nonchalant stehengelassene Kolonial-Rassismen vorfindet, bei denen es sich lohnt, sie mit den Kindern zu besprechen.

Für heutige Sehgewohnheiten kommt der Film von 1978 natürlich (von plötzlichen Blutigkeiten abgesehen) etwas behäbig daher, aber gerade für ein junges Publikum, das noch nicht viele Kriminalfilme kennt, kann das durchaus eine große Hilfe sein, um zu verstehen, was vor sich geht – neuere Versuche wie Zoomania überfordern da manchmal sogar (und Monsieur Poirot hat ja eh eine große Freude daran, alles noch einmal ausführlich zu erläutern). Und in der Tat ist es einfach eine Freude, hier von Peter Ustinov über David Niven und Angela Lansbury bis Bette Davis und Jane Birkin einem Ensemble von Stars dabei zuzusehen, wie sie sich gegenseitig an die Wand spielen.

FSK 12, empfohlen ab 12 Jahren

Bei Sky in der Flatrate, auf mehreren Plattformen als VoD abrufbar.

1 / 0
Tags

Kommentare