Streaming-Tipps: Jahresrückblick - Filmische Trüffel: Swallow

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2021Max Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Christian Neffe

2020 nähert sich seinem Ende. Man möchte sagen: zum Glück. Für niemanden, auch nicht für Kinofreunde, war es ein leichtes Jahr. Wir lassen es dennoch aus cineastischer Sicht Revue passieren. Heute mit Carlo Mirabella-Davis‘ „Swallow“.

Swallow - Trailer (deutsch)

Hunter (Haley Bennett) hat auf den ersten Blick eigentlich alles, was man sich wünschen kann: Sie lebt in einer riesigen Villa, ist mit einem geschäftstüchtigen, gut aussehenden und verdienenden Mann verheiratet (David Rasche) und kann neben ihrer Tätigkeit als Hausfrau ihrer künstlerischen Ader freien Lauf lassen. Doch schon früh wird in Swallow klar, dass all dieser Wohlstand, diese vermeintliche Idylle nur Fassade und Hunter vor allem ein Objekt ist: Beim Familiendinner und auch sonst interessiert sich nicht niemand für das, was sie empfindet und was sie zu sagen hat. De ehemalige Kassiererin ist im Wesentlichen ein prestigeträchtger Besitz ihres Gatten und in erster Linie dafür da, eine fügsame Frau zu sein und ihm einen Erben zu schenken.

Und so kommt es auch: Hunter wird schwanger. In einem Ratgeber liest sie davon, jeden Tag etwas Unerwartetes zu tun, um ihren Alltag zu bewältigen. Das tut die junge Frau auch — und entwickelt das sogenannte Pica-Syndrom: Sie verschluckt Gegenstände, die man keinesfalls verschlucken sollte. Zunächst einen Eiswürfel, dann eine Murmel, später eine Stecknadel, eine Batterie und diverse andere spitze und/oder scharfkantige Gegenstände. Als das auffällt, wird Hunter vollends zum dauerhaft überwachten Objekt degradiert.

Swallow ist ein langsam und feinfühlig erzähltes Psychodrama mit Body-Horror-Elementen, in dessen Mittelpunkt eine Frau steht, die sich langsam aus dem befreit, was zum Titel erhoben wurde: Das Leben so, wie es ihr vorgesetzt und aufoktroyiert wurde, wort- und widerstandslos herunterzuschlucken. Mit Faszination, Abscheu und Mitleid schaut man dieser Figur beim Ausleben ihrer selbstzerstörerischen Manie zu, dazu gezwungen, sich immer wieder moralisch und emotional neu zu positionieren, bis im Finale schließlich der äußerlich leise, aber innerlich laute Knall und Befreiungsschlag folgt.

Swallow blieb in diesem Jahr ein regulärer Kinostart verwehrt, dafür ist der Film nun bei allen gängigen Streaming-Anbietern zur Leihe und zum Kauf verfügbar.

1 / 0
Tags

Kommentare