Specials: Die 7 besten Bücher, die eine Verfilmung verdient hätten

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Specials

Ein Beitrag von Sonja Hartl

Heute, am 01.11., ist Tag der Autor_innen. Fast jede Woche starten im Kino Filme, die auf literarischen Werken beruhen — und doch gibt es Bücher, die bisher unverständlicherweise noch nicht für die Leinwand adaptiert wurden. Wir haben — natürlich sehr subjektiv — eine Auswahl der sieben besten Romane getroffen, die eine Verfilmung verdient hätten.

Die Cover von "Der natürliche Lauf der Dinge", "Hunger" und "Dunkle Schuld"
Die Cover von "Der natürliche Lauf der Dinge", "Hunger" und "Dunkle Schuld"
  • Cover von "Dunkle Schuld"
    Cover von "Dunkle Schuld"

    Drei Romane hat James Sallis über Turner geschrieben, einen jener kaputten Cops, die an ihrer Arbeit und der Welt gescheitert sind. Elf Jahre saß Turner im Gefängnis, nun hat er sich zu Beginn des ersten Teils Dunkle Schuld in das Provinzkaff Cypress Grove zurückgezogen und will dort seine Ruhe haben. Er hat genug von den Menschen, er verzweifelt an ihrer schieren Existenz. Dann bittet ihn der örtliche Sheriff um Hilfe bei einer Mordserie – und doch geht es weiterhin viel weniger um den Fall, bei dessen Auflösung Filme eine nicht unwesentliche Rolle spielen, als um Turner. Die Verzweiflung, die Melancholie, der Existentialismus dieser Figur und dieser Romane sind hervorragende Ausgangspunkte für einen Film, der die Bezeichnung „Noir“ endlich mal wieder verdient hätte. In der Hauptrolle: John Hawkes.

    James Sallis: Dunkle Schuld. Übersetzt von Jürgen Bürger. Heyne 2009.

1 / 7
Tags
Hail Satan?/Die Farbe des Granatapfels/The Marriage
Hail Satan?/Die Farbe des Granatapfels/The Marriage
Specials

Für diese Filme sind wir dankbar

Manchmal erkennt man sich in Filmen endlich einmal wieder, dann wieder bringen sie einem [...]
Das Rätsel des Silbernen Halbmonds/Das Blumenmädchen/The Muppet Movie
Das Rätsel des Silbernen Halbmonds/Das Blumenmädchen/The Muppet Movie
Specials

Unsere Besten Texte im September 2019

Unsere besten Texte des Monats bieten wieder eine illustre Mischung: Es geht um sexuelle [...]
Grace Kelly und Cary Grant in „Über den Dächern von Nizza“
Grace Kelly und Cary Grant in „Über den Dächern von Nizza“
Features

Baby, we’re a firework – Sexuelle Metaphern im Film

Ein Zug. Ein Feuerwerk. Eine Champagnerflasche. Harmlose Filmmotive? Mitnichten! Vielmehr [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.