Darling der Woche: Independent-Hits fürs Bücherregal

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2021Berlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2021Cannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2021Diagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2021Filmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2021Locarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2021Max Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2021Filmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2021Venedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Darling der Woche

Ein Beitrag von Christian Neffe

Die Independent-Schmiede A24 hat ein Herz für Drehbücher: Die Screenplays von bislang vier modernen Klassikern wurden vom Verleih als aufwändige Hardcover-Bücher veröffentlicht.

Bücherregal
Bücherregal

Das Drehbuch ist das Skelett eines Films: Für Betrachtende nicht sichtbar, doch ohne würde das gesamte Konstrukt in sich zusammensacken. Deshalb fordern Drehbuchautor*innen in Hollywood immer wieder eine bessere Bezahlung, deshalb gibt es eine Vielzahl von Filmen, die sich um die Autor*innen drehen. Einblicke in Drehbücher gewähren oft ganz neue Bezüge zum Film, werden heiß diskutiert, wenn sie schon vor dem finalen Werk im Netz auftauchen — und sind für einige Cineasten sogar eine beliebte Bettlektüre.

Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

Marketing-Cookies zulassen

via GIPHY

Wirklich ansprechend ist ihre Aufmachung in der Regel jedoch nicht. Das Produktionsstudio A24, der Independent-Hitgarant hinter Werken wie Moonlight, Waves oder Der Leuchtturm, scheint nun darin ein Marktlücke erkannt zu haben — und füttert sein Sortiment zunehmend mit sogenannten Screenplay Books. Insgesamt vier dieser Bücher sind bislang erschienen. Sie umfassen Alex Garlands Science-Fiction-Kammerspiel Ex Machina, Ari Asters Horror-Meisterwerk Hereditary, Robert Eggers Folklore-Horror The Witch sowie Berry Jenkins Oscar-Gewinner Moonlight. Und sind ein ziemliches Muss für jedes gut kuratierte Filmbücher-Regal.

In schicken Hardcovern verpackt kommen die mehr als 200 Seiten umfassenden Schmöker jeweils mit dem kompletten Drehbuch, Illustrationen, Szenenbildern sowie zusätzlichen Interviews und Essays auf Glanzpapier daher. So steuerte etwa Bong Joon-ho (Parasite) das Vorwort zu Hereditary bei.

So viel Aufwand hat sich bei uns eine Würdigung als Darling der Woche verdient — hat aber auch seinen Preis: 60 Dollar werden vom Verleih pro Buch veranschlagt, hinzu kommen entsprechende Lieferkosten aus Übersee. Aber Weihnachten ist ja auch nicht mehr sehr lange hin. Und womöglich setzt A24 sogar einen kleinen Trend in Gang, und wir können bald mehr als nur ein Fach unseres Bücherregals mit Screenplay Books füllen.

1 / 0
Tags

Kommentare