Aktuelles: Sion Sono dreht Serie für Netflix

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Sion Sono - Portrait
Sion Sono - Portrait

02.10.2018: Sion Sono arbeitet derzeit an einer Serie für Netflix, die schon im kommenden Jahr über den Streamingdienst abrufbar sein soll. Das berichtet das Branchenblatt The Hollywood Reporter.

Die Serie trägt den Titel Ai-naki Mori de Sakebe, was sich in etwa übersetzen lässt zu: Schrei im lieblosen Wald. Dem japanischen Regisseur zufolge basiert sie auf einem tatsächlichen Mordfall. Die Hauptrollen werden Kippei Shiina (Outrage), Shinnosuke Mitsushima (The Third Murder) und Denden übernehmen, der mit dem Filmemacher bereits für sechs Films zusammenarbeitete.

Sion Sono produzierte bereits 2017 die neunteilige Serie Tokyo Vampire Hotel für Amazon, Ai-naki Mori de Sakebe wird jedoch seine erste Arbeit für Netflix sein, das derzeit vermehrt in japanischen Original-Content investiert. In einem offiziellen Statement verlautbarte der Regisseur:

„Ich schaue regelmäßig Netflix und freue mich sehr darauf, wie [die Serie] aufgenommen werden wird.“

Wie viele seiner japanischen Kollegen begann Sion Sono Ende der 1980er Jahre seine Karriere als Filmemacher im Zuge der Hachimiri-Welle und erlangte später mit seinen Filmen auf Festivals internationale Bekanntheit. So gewann beispielsweise seine Dramödie Love Exposure auf der Berlinale 2008 zwei Preise. 

1 / 0
Tags
Bild zu 5 Is the Perfect Number von Igort
5 Is the Perfect Number von Igort - Filmbild 1
Trailer des Tages

5 Is the Perfect Number

Der Italiener Igort ist eigentlich vor allem in der Comicszene ein großer Name. Seine [...]
Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis von Dan Gilroy (2)
Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis von Dan Gilroy (2)
TV-Tipps

16.07.2019: Jede freie Leinwand

Dürr, manisch, beängstigend obsessiv: in Dan Gilroys Nightcrawler spielt Jake Gyllenhaal [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.