Duffer-Brüder wehren sich gegen Plagiatsvorwürfe

zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Andreas Köhnemann

Der Netflix-Hit "Stranger Things"
Der Netflix-Hit "Stranger Things"

05.04.2018: Wie wir gestern berichteten, wirft Charlie Kessler - Regisseur, Ko-Drehbuchautor und Produzent des Kurzfilms Montauk (2012) - den Stranger Things-Machern Matt and Ross Duffer vor, seine Filmidee unerlaubterweise als Fundament für ihre erfolgreiche Serie auf Netflix verwendet zu haben.

Nun haben die Brüder - wie u.a. Indiewire berichtet - durch ihren Anwalt Alex Kohner ein Statement veröffentlichen lassen, in welchem sie die Vorwürfe zurückweisen.

"Mr. Kesslers Behauptung ist völlig haltlos. Er stand in keiner Verbindung zur Entstehung und Entwicklung von Stranger Things. Weder haben die Duffer-Brüder Mr. Kesslers Kurzfilm gesehen noch haben sie mit ihm über irgendein Projekt gesprochen."

Kessler behauptet, er habe die beiden auf dem Tribeca Film Festival im Jahre 2014 getroffen und mit ihnen über die Idee, den Kurzfilm auszubauen, gesprochen.

1 / 0
Tags
Michelle Williams im Jahre 2012 auf der San Diego Comic-Con International
Michelle Williams im Jahre 2012 auf der San Diego Comic-Con International
Aktuelles

Michelle Williams im Remake von "Nach der Hochzeit"

20.04.2018: Wie das US-Fachblatt Variety berichtet, wird Michelle Williams an der Seite von Jul [...]
Bild zu The Equalizer 2 von Antoine Fuqua
The Equalizer 2 von Antoine Fuqua - Filmbild 1
Trailer des Tages

The Equalizer 2

Für Männer wie Robert McCall gibt es keinen Ruhestand. Schon im Actionthriller The Equalizer wa [...]
Geheimsache Ghettofilm - Bild
Geheimsache Ghettofilm - Bild
TV-Tipps

21.04.2018: Rätselhafte Propaganda

Geheimsache Ghettofilm ist ein Rätsel. Der Dokumentarfilm von Yael Hersonski arbeitet mit histo [...]
Wheelman/XOXO/72 Cutest Animals
Wheelman/XOXO/72 Cutest Animals
Specials

13 Guilty Pleasures auf Netflix

Schier unergründliche Tiefen hält der Netflix-Backkatalog für uns bereit - wir müssen nur über [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.