Duffer-Brüder wehren sich gegen Plagiatsvorwürfe

zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Andreas Köhnemann

Der Netflix-Hit "Stranger Things"
Der Netflix-Hit "Stranger Things"

05.04.2018: Wie wir gestern berichteten, wirft Charlie Kessler - Regisseur, Ko-Drehbuchautor und Produzent des Kurzfilms Montauk (2012) - den Stranger Things-Machern Matt and Ross Duffer vor, seine Filmidee unerlaubterweise als Fundament für ihre erfolgreiche Serie auf Netflix verwendet zu haben.

Nun haben die Brüder - wie u.a. Indiewire berichtet - durch ihren Anwalt Alex Kohner ein Statement veröffentlichen lassen, in welchem sie die Vorwürfe zurückweisen.

"Mr. Kesslers Behauptung ist völlig haltlos. Er stand in keiner Verbindung zur Entstehung und Entwicklung von Stranger Things. Weder haben die Duffer-Brüder Mr. Kesslers Kurzfilm gesehen noch haben sie mit ihm über irgendein Projekt gesprochen."

Kessler behauptet, er habe die beiden auf dem Tribeca Film Festival im Jahre 2014 getroffen und mit ihnen über die Idee, den Kurzfilm auszubauen, gesprochen.

1 / 0
Tags
Die tanzende Pop-Ikone M.I.A.
MATANGI / MAYA / M.I.A. von Steve Loveridge und Maya Arulpragasam
Trailer des Tages

Matangi/Maya/M.I.A.

Jeder kennt Mathangi Arulpragasam, nur wahrscheinlich eher unter ihrem Künstlernamen M.I.A. Abe [...]
Im Herzen der See von Ron Howard
Im Herzen der See von Ron Howard
TV-Tipps

22.07.2018: Jagd auf den weißen Wal

Bevor sich Ron Howard für Solo: A Star Wars Story in die weit entfernte Galaxie begab, drehte e [...]
mother! von Darren Aronofsky
mother! von Darren Aronofsky
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Juli 2018

Amazon Prime legt im Sommerloch mit einem starken aktuellen Filmprogramm vor, Netflix zieht nic [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.