Aktuelles: Bully verfilmt Skandal um Claas Relotius

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Michael Bully Herbig am Set zu "Ballon"
Michael Bully Herbig am Set zu "Ballon"

30.09.2019: Michael Bully Herbig verfilmt den Skandal um den ehemaligen Journalisten Claas Relotius. Das berichtet unter anderem Blickpunkt:Film.

Der Film unter dem Titel Der Fall Claas Relotius basiert auf dem kürzlich im Rowohlt Berlin Verlag erschienenen Buch Tausend Zeilen Lüge. Das System Relotius und der deutsche Journalismus von Juan Morenos und rollt den Fall des mehrfach ausgezeichneten ehemaligen Spiegel-Journalisten auf, dessen Texte Ende des vergangenen Jahres in beträchtlichen Anteilen als erfunden entlarvt wurden. Den Verleih übernimmt Warner Bros.

Gemeinsam mit einem zweiten Projekt bildet Der Fall Claas Relotius den Startpunkt einer Zusammenarbeit zwischen Michael Bully Herbig und der Produktionsfirma UFA Fiction: Auch Siegfried & Roy verfilmt er für das Kino, eine Adaption der Lebensgeschichte der Zauberkünstler und Dompteure Siegfried & Roy. Die entsprechenden Verfilmungsrechte hatte sich bereits 2016 der Produzent Nico Hofmann für die UFA Fiction gesichert.

Michael Bully Herbig über seine neuen Aufgaben: “Beide Stoffe schreien förmlich danach, für die große Leinwand produziert zu werden. Ich freue mich riesig auf die Umsetzung dieser außergewöhnlichen Produktionen, die mich mit Sicherheit auch eine ganze Weile in Beschlag nehmen werden. Aber ich werde jede Sekunde davon genießen!“

Mit Ballon hatte Herbig zuletzt ein Historiendrama über DDR-Flüchtlinge in die deutschen Kinos gebracht.

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.