Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages für Kinder: Alfie, der kleine Werwolf

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Rochus Wolff

Alfie, der kleine Werwolf - Trailer (deutsch)

Bei Findelkindern weiß man ja nie so ganz genau, was man bekommt – Alfie lag eines Tages einfach so bei seinen Eltern vor der Tür, und jetzt, nach sieben Jahren, geschieht zum Vollmond doch auf einmal Seltsames: Es wachsen ihm ein Fell und spitze Ohren, sein Geruchssinn verändert sich ebenso wie sein Appetit… So sehr sich sein Bruder über die Verwandlung freut – endlich passiert mal was Aufregendes! – so groß sind doch die Fragen: Was werden die Eltern sagen? Was die Nachbarschaft? Aber ist das alles nicht gleichzeitig wahnsinnig praktisch, wenn an der Schule gerade eine Aufführung von Peter und der Wolf geprobt wird?

Vor allem in seiner komödiantischen Ausprägung wie in Teen Wolf, dem Alfie, der kleine Werwolf natürlich mehr verdankt als nur eine vage Ähnlichkeit, steht der Werwolf als Figur natürlich nicht für eine Coming-of-Age-Geschichte (meist im Kontext der Pubertät, aber dafür ist Alfie noch zu jung), sondern auch als Repräsentant des Anderen, Fremdartigen, potentiell Gefährlichen. Gefährlich ist Alfie freilich nicht, außer für die Hühner des Nachbarn: Wir haben es hier ja mit einem Kinderfilm für Grundschüler_innen zu tun. Und dass er bei seinen Eltern mit dem Anderssein willkommen sein wird, ahnt man schnell, denn hier ist wenig so, wie es die heteronorme Mehrheitsgesellschaft sonst pflegt: Die Mutter arbeitet, der Vater näht und kocht daheim, gelegentlich auch mal im Kleid oder im Badeanzug seiner Frau.

(FSK 0, empfohlen ab 6 Jahren; bei Amazon Prime in der Flatrate, fast überall als VoD)

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.