Nicolas Roeg im Alter von 90 Jahren gestorben

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
In Memoriam

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Nicolas Roeg - Portrait
Nicolas Roeg - Portrait

26.11.2018: Nicolas Roeg ist am 23. November 2018 im Alter von 90 Jahren gestorben. Das bestätigte sein Sohn Nicholas Jr. gegenüber der britischen Press Association.

Der britische Regisseur war in erster Linie für eine Reihe provokanter Filme in den 1970er Jahren bekannt, darunter der Horrorfilm Wenn die Gondeln Trauer tragen mit Donald Sutherland und Julie Christie.

Nicolas Jack Roeg, am 15. August 1928 in London geboren, begann seine Karriere als Kameramann. Er hatte keine Ausbildung genossen, sondern sich vom Laufburschen bis zum Kameraassistenten hochgearbeitet und verantwortete schließlich die Fotografie von Filmen wie David Leans Lawrence von Arabien oder François Truffauts Fahrenheit 451.

Sein Regiedebüt gab Roeg verhältnismäßig spät. Nach 23 Jahren im Filmgeschäft erhielt er die Möglichkeit Mick Jagger von den Rolling Stones als Rockstar im Swinging-Sixties-Gangsterfilm Performance zu inszenieren. Auch später sollte er mit Popstars zusammenarbeiten: Im 1976er Der Mann, der vom Himmel fiel castete er David Bowie und 1980 in Black Out - Anatomie einer Leidenschaft (auch bekannt als Bad Timing) Art Garfunkel.

Roegs experimenteller Stil beeinflusste zahlreiche Filmemacher: Seine meist nicht chronologische, assoziative Montage, die die Handlung eher verkomplizierte als Antworten zu geben. Seine Fähigkeit mithilfe surreal hervorstechender Farben und Texturen Atmosphäre und Spannung zu kreieren.

Nicolas Roeg hinterlässt sechs Söhne aus zwei verschiedenen Ehen. Seit 2005 war er zum dritten Mal mit Harriet Harper verheiratet.

 

 

1 / 0
Tags
Filmstill zu What Is Democracy? (2018)
What Is Democracy? (2018) von Atsra Taylor
Trailer des Tages

What Is Democracy?

In auch politisch unruhigen Zeiten wie diesen ist es wichtig, sich dessen zu vergewissern und [...]
A Most Violent Year von J. C. Chandor
A Most Violent Year von J. C. Chandor
TV-Tipps

21.03.2019: Das gewaltsamste Jahr

US-amerikanischen Verbrechens-Statistiken zufolge war 1981 für die Stadt New York City das [...]
Pumuckl/Children of Men/Phantom Lady
Pumuckl/Children of Men/Phantom Lady
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für März 2019

Die Kälte weicht den ersten Sonnenstrahlen, doch das Streaming-Programm fesselt weiter vor [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.