Todd Haynes dreht "Dry Run"

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Todd Haynes - Portrait
Todd Haynes - Portrait

24.09.2018: Im Gerichtsdrama Dry Run wird sich Todd Haynes demnächst mit dem Umweltschutz auseinandersetzen. Das berichtet der Blog The Playlist.

Dry Run entsteht unter dem Dach von Participant Media und basiert auf dem Artikel The Lawyer Who Became DuPont’s Worst Nightmare aus dem New York Times Magazine. Darin geht es um den Anwalt Robert Bilott, der sich für einen 17 Jahre währenden Prozess mit der Chemiefirma DuPont anlegte. Er vertrat 70.000 US-Bürger, deren Trinkwasser von DuPont mit Perfluoroctansäure kontaminiert wurde. Dabei handelt es sich um die gleiche Firma, deren Erbe John du Pont in Bennet Millers 2014er Drama Foxcatcher von Steve Carell gespielt wurde. Beide Filme werden voraussichtlich nicht direkt miteinander zu tun haben.

Das Drehbuch aus der Feder von Matthew Carnahan (House of Lies) wird derzeit vom Newcomer Mario Correa neu überarbeitet. Als Produzent ist außerdem der Schauspieler und Umweltaktivist Mark Ruffalo an Bord. Ob er in Dry Run auch die Hauptrolle übernimmt, werden Verhandlungen erst zukünftig ergeben.

Todd Haynes (Carol) präsentierte zuletzt 2017 sein Drama Wonderstruck in Cannes, das es jedoch nie in die deutschen Kinos schaffte. Aktuell hat der Filmemacher unter Anderem einen Dokumentarfilm über Lou Reed und The Velvet Underground in Arbeit und entwickelt ein Biopic über die Sängerin Peggy Lee.

1 / 0
Tags
Vera Farmiga im Jahre 2010
Vera Farmiga im Jahre 2010
Aktuelles

Vera Farmiga in "Sopranos"-Prequel

15.01.2019: Wie u.a. der Hollywood Reporter berichtet, wird Vera Farmiga ( Up in the Air , [...]
Bild zu Dreissig von Simona Kostova
Dreissig von Simona Kostova - Filmbild 1
Trailer des Tages

Dreissig

Die Regisseurin und Drehbuchautorin Simona Kostova befasst sich in ihrem Spielfilm Dreissig [...]
Das ewige Leben von Wolfgang Murnberger
Das ewige Leben von Wolfgang Murnberger
TV-Tipps

17.01.2019: Kugel im Kopf

Jetzt ist es schon wieder passiert. Das ewige Leben ist die vierte Verfilmung eines [...]
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Januar 2019

Für den Kater nach den Festtagen ist im Streaming reichlich gesorgt: Netflix bringt [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.