Video on Demand: Neu bei Mubi im Januar 2021

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2021Max Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Video on Demand

Ein Beitrag von Christian Neffe

Passend zum neuen Jahr legt Mubi mit einer Reihe Debütfilme von inzwischen bekannten Regisseur*innen vor. Außerdem: ein Double-Feature von Nagisa Ôshima und ein Triple-Feature von Nanni Moretti. Alle Januar-Starts im Überblick.

Bild zu Ham on Rye von Tyler Taormina
Ham on Rye von Tyler Taormina - Filmbild 1

1. Januar 2021

  • Watchtower von Pelin Esmer, 2012
    Nihat tritt seinen einsamen Dienst als Wächter an, den er in einem einsamen Wachturm in der nördliche, bergigen Türkei leistet. Ein Ausflug bringt ihn in das Städtchen Rosya, wo er auf die hübsche Literaturstudentin Seher trifft.

 

2. Januar 2021

  • Die Basilisken von Lina Wertmüller, 1963
    Antonio und Francesco veröden in der ärmlichen Provinz Basi-licata. Als Antonio nach Rom kommt, genießt er das „Dolce Vita“.

 

3. Januar 2021

  • Love von Gaspar Noé, 2015
    Es ist Neujahr, früh am Morgen. Das Telefon klingelt. Murphy, ein Amerikaner in Paris, wacht neben seiner jungen Frau und ihrer zwei Jahren alten Tochter auf. Er hört die Stimme auf dem Anrufbeantworter: die Mutter von Elektra. Sie macht sich große Sorgen um ihre Tochter. Elektra ist wie vom Erdboden verschluckt und seit zwei Monaten verschwunden.

Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

Marketing-Cookies zulassen

 

4. Januar 2021

  • Die Kleinstadt von Nuri Bilge Ceylan, 1997
    Das Leben in dem gottverlassenen Städtchen Canakkale gesehen durch die Augen der dort lebenden Kinder. Doch das immer komplexer werdende Leben zeigt ihnen bald, dass die Tage der Kindheit gezählt sind.

 

5. Januar 2021

  • Das Glück meiner Schwester von Angela Schanelec, 1995
    Christian, freischaffender Fotograf, und Ariane, die in einer Gärtnerei arbeitet, sind ein Paar. Nun hat sich Christian aber in Isabel, Arianes Halbschwester, verliebt. Ein Freund rät ihm, eine Münze zu werfen.

 

6. Januar 2021

  • Der 32. August auf Erden von Denis Villeneuve, 1998
    Nach einem Autounfall will die junge Kanadierin Simone ihrem Leben eine neue Richtung geben. Während die Zeit an einem fiktiven 32. August stillzustehen scheint, beschließt sie, ein Kind zu bekommen.
     

    Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

    Marketing-Cookies zulassen

  • Dementia 13 von Francis Ford Coppola, 1963
    Als ihr Ehemann John einen Herzinfarkt erleidet, während er sich in einem Ruderboot auf dem See befindet, wirft Louise Haloran seinen Körper über Bord und erzählt der Familie, dass er auf eine dringende Geschäftsreise musste.

 

7. Januar 2021

  • Santa Sangre von Alejandro Jodorowsky, 1989
    Der junge Fenix lebt in einer Zirkusfamilie. Nachdem er dabei zusehen muss, wie sein Vater Orgo seiner Mutter Concha mit Wurfmessern beide Arme abtrennt und sich selbst das Leben nimmt, kommt der Junge in die Psychiatrie. Viele Jahre später taucht Fenix‘ Mutter in der Psychiatrie auf.

 

8. Januar 2021

  • All Is Forgiven von Mia Hansen-Løve, 2007
    Die Ehe der Eltern der sechsjährigen Pamela bricht auseinander. Vater Victor gibt sich den Drogen hin, Mutter Annette setzt das Familiendasein fort. Elf Jahre später taucht der Vater wieder auf.

 

9. Januar 2021

  • Unknown Pleasures von Jia Zhangke, 1998
    Zwei arbeitslose chinesische Teenager können den Versuchungen des Westens nicht widerstehen.

 

10. Januar 2021

  • Auf einmal von Asli Özge, 2016
    Banker Karsten nutzt die Abwesenheit seiner Freundin Laura dazu, eine Party in seiner Wohnung zu schmeißen. Nach einer feuchtfröhlichen Nacht machen sich alle Gäste auf den Heimweg. Lediglich die attraktive Anna bleibt zurück — sie bricht plötzlich zusammen und stirbt.

 

11. Januar 2021

  • Ham on Rye — MUBI Release von Tyler Taormina, 2019
    Ein bizarrer Initiationsritus im örtlichen Feinkostladen bestimmt das Schicksal einer Generation von Teenagern. Er bringt einige dazu, ihrer Vorstadt zu entkommen und verurteilt andere zum Bleiben.

Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

Marketing-Cookies zulassen

 

12. Januar 2021

  • Der Parfümierte Alptraum von Kidlat Tahimik, 1977
    Der junge Kidlat ist ein Jeepney-Fahrer auf den Philippinen, aber sein Traum ist es, nach Europa zu reisen, dem Inbegriff des von ihm so vergötterten technologischen Fortschritts. Stattdessen erlebt er eine unmenschliche Moderne, die nicht besser ist als das, was er hinter sich gelassen hat.

 

13. Januar 2021

  • Das Leben ist ein Wunder von Emir Kusturica, 2004
    Irgendwo in Bosnien im Jahr 1992 hat sich der serbischer Ingenieur Luka aus Belgrad (Slavko Stimac) mit seiner Frau, der Opernsängerin Jadranka (Vesna Trivalic) und ihrem gemeinsamen Sohn Milos (Vuk Kostic) in einem kleinen Nest niedergelassen.

 

14. Januar 2021

  • Museum of Imagination von Amitt Dutta, 2012
    Kurzfilm, der einen Streifzug durch die Kunstgeschichte Indiens wagt.

 

15. Januar 2021

  • Holiday von Isabella Eklöf, 2018
    Gangster Michael verbringt einen traumhaften Luxusurlaub mit seiner Geliebten und dem gesamten Clan. Sie haben sich in einer Villa in Bodrum einquartiert. Alles läuft wunderbar — so lange sich alle an Michaels Regeln halten. Doch wenn dies jemand nicht tut, muss er mit den Konsequenzen leben.

 

16. Januar 2021

  • Mid90s von Jonah Hill, 2018
    Jonah Hills Regiedebüt erzählt von dem 13-jährigen Stevie, der in den 1990er Jahren in Los Angeles aufwächst und zwischen einem zerrütteten Zuhause und neuen Freunden, die er in einem Skater-Laden kennenlernt, seinen eigenen Weg finden muss.

Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

Marketing-Cookies zulassen

 

17. Januar 2021

  • Betty Blue – 37,2 Grad am Morgen von Jean-Jacques Beineix, 1986
    Der Hausmeister Zorg führt ein einfaches Leben an der französischen Küste, wo er in einer kleinen Feriensiedlung seiner Arbeit nachgeht. Doch sein ruhiges Leben ändert sich, als er der schönen und unberechenbaren Betty begegnet.

 

18. Januar 2021

  • Habemus Papam — Ein Papst büxt aus von Nanni Moretti, 2011
    Der zurückhaltende Kardinal Melville wird zum neuen Oberhaupt der katholischen Kirche gewählt. Die Last der Verantwortung droht den neuen Papst zu erdrücken. Derweil werden die Kardinäle langsam unruhig. Um Melvilles Motivation auf die Sprünge zu helfen und seine Angst zu kurieren, bestellt man eilig den besten Psychologen Italiens ein.

 

19. Januar 2021

  • Der Italiener von Nanni Moretti, 2006
    Ein zweitklassiger Filmproduzent, der in den 1970er Jahren zusammen mit seiner Frau Trashfilme drehte, befindet sich beruflich wie auch privat in einer schwierigen Situation. Sowohl seine Produktionsfirma als auch seine Ehe stehen vor dem Scheitern.

 

20. Januar 2021

  • Mia Madre von Nanni Moretti, 2015
    Filmregisseurin Margherita steckt in einer Midlife-Crisis. Gerade hat sie sich von ihrem Freund getrennt, ihre Tochter geht eigene Wege, und ihr neuestes Filmprojekt gerät ins Stocken. Außerdem liegt ihre Mutter im Sterben. Während ihr Bruder Giovanni sich liebevoll um die Mutter kümmert, ist Margherita mit der Situation völlig überfordert und entwickelt tiefe Schuldgefühle.

Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

Marketing-Cookies zulassen

 

21. Januar 2021

  • Heroes Don’t Die von Aude-Léa Rapin, 2019
    Joachim reist mit seinen Freunden nach Sarajevo, um Klarheit über seine Vergangenheit zu schaffen, nachdem er von jemandem für die Reinkarnation eines verstorbenen Soldaten gehalten wird.

 

22. Januar 2021

  • About Some Meaningless Events — MUBI Release von Mostafa Derkaoui, 1974
    Auf der Suche nach einem Thema für ihren neuen Film fragt eine Gruppe von Regisseurin Menschen in den Straßen und Bars Casablancas nach deren Erwartungen über das marokkanische Kino.

 

23. Januar 2021

  • Shame von Steve McQueen, 2011
    Der New Yorker Geschäftsmann Brandon stürzt sich von einer sexuellen Eskapade in die nächste. Auf die Anrufe seiner psychisch labilen Schwester Sissy, in der sie um Hilfe bittet, reagiert er zunächst überhaupt nicht. Brandon bemerkt nicht, dass sein Leben und das seiner Schwester immer mehr aus den Fugen gerät.

 

24. Januar 2021

  • Orpheus von Jean Cocteau, 1950
    Jean Cocteaus Verfilmung der antiken Sage von Orpheus und Eurydike.

 

25. Januar 2021

  • A Family Tour von Ying Liang, 2018
    Nach der Realisierung eines Films wird die Regisseurin Yang Shu gezwungen, nach Hongkong ins Exil zu gehen. Als sich ihre Mutter einer schweren Operation unterziehen muss, planen die beiden Frauen ein Treffen in Taiwan.

Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

Marketing-Cookies zulassen

 

26. Januar 2021

  • Spring Breakers von Harmony Korine, 2012
    Gelangweilt von College und Gebetskreisen, beschließen vier Freundinnen, ihrem Alltag zu entfliehen und zum Spring Break nach Florida zu fahren. Hier machen die vier Party bis zum Umfallen — und landen im Gefängnis. Der kriminelle Rapper Alien holt sie auf Kaution raus, und die jungen Mädchen schließen sich ihm an.

 

27. Januar 2021

  • Good Night, and Good Luck von George Clooney, 2005
    Amerika, Mitte der 1950er-Jahre. Der reaktionäre Senator McCarthy betreibt im ganzen Land eine gnadenlose Hexenjagd auf vermeintliche Kommunisten. Verleumdungen und öffentliche Denunziationen sind an der Tagesordnung, unbescholtene Bürger landen auf schwarzen Listen und verlieren ihre Arbeit.

 

28. Januar 2021

  • Josep von Aurel 2020
    Februar 1939: Zehntausende fliehen vor Franco aus Spanien nach Frankreich und werden dort in entsetzlichen Flüchtlingslagern interniert. In einem dieser Lager freunden sich zwei Männer an – getrennt durch einen Stacheldraht. Der eine ist junger Gendarme, der andere Josep Bartolí, Widerstandskämpfer, Illustrator und Künstler. 

 

29. Januar 2021

  • Beginning — MUBI Release von Dea Kulumbegashvili, 2020
    Nach einem Anschlag auf das Gebetshaus einer abgelegenen Gemeinde der Zeugen Jehovas gerät die Ehefrau des Gemeindevorstands in eine tiefe Sinnkrise. Bildgewaltig und voller emotionaler Wucht erzählt Dea Kulumbegashvili in ihrem Spielfilmdebüt vom schmerzhaften Transformationsprozess einer Frau.

Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

Marketing-Cookies zulassen

 

30. Januar 2021

  • Im Reich der Leidenschaft von Nagisa Ôshima, 1978
    Die hübsche Seki verliebt sich in den ehemaligen Soldaten Toyoji. Allerdings ist die junge Frau bereits mit dem Rikschafahrer Gisaburo verheiratet. Gemeinsam beschließen sie, Sekis Ehemann umzubringen.

 

31. Januar 2021

  • Im Reich der Sinne von Nagisa Oshima, 1976
    Sada arbeitet als Dienerin in Tokus Geisha-Haus. Eines Tages begegnet sie Tokus Ehemann und verliebt sich in ihn. Kichizô, Tokus Mann, fühlt sich ebenfalls von Sada angezogen. Die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre, die zunehmend obsessiver wird.
1 / 0
Tags

Kommentare