05.09.2018: Philippinische Odyssee

zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Manila - Bild
Manila - Bild

Lino Brockas 1975er Manila wird im Allgemeinen als der wichtigste und beste Film in der gesamten philippinischen Filmgeschichte angesehen. 

Basierend auf einem in einem philippinischen Wochenmagazin erschienenen Fortsetzungsroman erzählt Manila (oder In den Fängen der Strahlkraft - so lautet die wörtliche Übersetzung des Originaltitels) von einem jungen Mann (Bembol Roco), der aus einer ländlichen Gegend in die Hauptstadt Manila kommt, um dort nach seiner Geliebten Ligaya (Hilda Koronel) zu suchen. In mehreren Rückblenden und symbolisch aufgeladenen Bildern entfaltet sich die Geschichte seiner Odyssee durch eine Gesellschaft, in der Ausbeutung und Menschenverachtung an der Tagesordnung ist. Dabei wird die philippinische Hauptstadt zum wichtigsten Charakter des Films. Dass Brocka die Gelegenheit nutzte um mit Manila Kritik an Armut und Korruption im Land zu üben, passte der Marcos-Regierung erwartbarerweise keineswegs. 

Manila von Lino Brocka mit Bembol Roco, Hilda Koronel und Lou Salvador, 23:55 Uhr auf Arte

Weitere TV-Tipps für heute:
von Ben Stiller 20:15 Uhr
Kabel eins
von Gianfranco Rosi 22:00 Uhr
Arte
von Jennifer Kent 22:05 Uhr
Tele 5
Der Letzte Akt
von Georg Wilhelm Pabst
22:25 Uhr
3sat
von Wayne Blair 00:05 Uhr
BR
1 / 0
Tags
Filmstill zu Dumbo (2019)
Dumbo (2019) von Tim Burton
Trailer des Tages

Dumbo

Tim Burton hat sich den vierten abendfüllenden Animationsfilm aus dem Hause Disney [...]
Filmstill zu Gegen den Strom (2018)
Gegen den Strom (2018) von Benedikt Erlingsson
Aktuelles

"Gegen den Strom" gewinnt LUX-Preis

14.11.2018: In einer Pressemitteilung wurde verkündet, dass Benedikt Erlingssons Gegen den [...]
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für November 2018

Vielfalt verspricht das Programm für den gefühlt ersten kalten Monat seit Jahren. Beste [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.