Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages: Only God Forgives

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Bianka-Isabell Scharmann

Only God Forgives von Nicolas Winding Refn
Only God Forgives von Nicolas Winding Refn

Kristin Scott Thomas wird heute 60 Jahre alt. Anlass genug, die Schauspielerin als Ausgangspunkt für den heutigen Streaming-Tipp zu wählen. Und zwar in einer Rolle, in der sie fast nicht wieder zu erkennen ist, dank blonder, langer Mähne. 

Only God Forgives hatte 2013 nach der Premiere in Cannes für ordentlich Gesprächsstoff gesorgt: von gelangweilten Stimmen über überschwellendes Lob bis hin zu dem Prädikat Meisterwerk war so ziemlich alles dabei. Nicolas Winding Refn, der zuvor durch Drive mit ebenfalls Ryan Gosling in der Hauptrolle für Aufsehen gesorgt hatte, begab sich in diesem Thriller-Drama noch tiefer in menschliche Abgründe hinein. Julien, gespielt von Gosling, betreibt in Only God Forgives einen Thai-Box-Club in Thailand, eine Front für sein florierendes Drogengeschäft. Als sein älterer Bruder stirbt, reist seine Mutter Crystal, die erblondete Kristin Scott Thomas, an, um ihn dazu zu bewegen, Rache zu üben. In dunklen Farben, viel Neon und Gold bebildert Refn hier eine durchgehend dunkle, düstere ja fast schwarze Geschichte, in der niemand wirklich gut aussieht. Wer sich auf Refns Ästhetik einlässt, wird mit einem Thriller der Sorte extremen Körperkinos belohnt, dass es schafft, unter der Oberfläche Themen wie Misogynie und Männlichkeit zu verhandeln.

Zurzeit auf MUBI in der Flat und auf fast allen VoD-Plattformen zum Kauf erhältlich oder zu leihen. 

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.