Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee (2020)

Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee (2020)

Die 12jährige Alice (Emilia) kann ihr Glück kaum fassen: Sie darf die Ferien bei ihrem Freund Tarun (Caspar) verbringen! Doch aus ihrem Plan, einfach nur den Sommer zu genießen, wird nichts. Denn zusammen mit Tarun beginnt für Alice in Nordirland ein großes Abenteuer, das sie nur zusammen mit ihren neuen Pfefferkörner-Freunden Jonny (Leander), Clarissa (Charlotte) und Hanna (Linda Madita) bestehen kann: Taruns Mutter Jaswinder (Meriam Abbas), eine begeisterte Meeresforscherin, wird auf der nordirischen Forschungsstation von einem unbekannten Dieb überfallen. Die hochgeheimen Unterlagen sind in Gefahr – und Jaswinder scheint den Kindern nicht die ganze Wahrheit zu erzählen. Denn zurück in Deutschland kommt es an der Ostsee im Hafenort Weesemünde zu einer merkwürdigen Begegnung mit dem Müllhändler Robert Fleckmann (Heino Ferch), der mehr über Jaswinders Forschung zu wissen scheint als sie geahnt hat.
Die Ereignisse spitzen sich zu, als Jaswinder eines Nachts spurlos von dem Forschungsschiff verschwindet. Sie merken schnell, dass Fleckmann nicht der einzige ist, der einen Grund hatte, Jaswinder zu entführen. Auch die Küsten-Fischer von Weesemünde sind nicht gut auf Jaswinder zu sprechen. Und dann sind da noch Jaswinders Forschungsassistenten Patrizia (Sonja Gerhardt) und Oliver (Max Riemelt), die sich in letzter Zeit sehr seltsam verhalten haben. Wer spielt falsch?

  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Weitere Filme mit

Emilia Flint

Caspar Fischer-Ortmann

Leander Burat