Specials: Die Highlights der Woche der Kritik 2021

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2021Berlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2021Cannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2021Diagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2021Filmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2021Locarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2021Max Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2021Filmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2021Viennale 2020Viennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2021Venedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Specials

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Auf der Woche der Kritik wird die Filmkunst groß geschrieben. Überraschungen sind dort immer garantiert. Welche Filme aus dem Programm sich aktuell zu Streamen lohnen, haben wir hier zusammengetragen.

Red Post On Escher Street / Fauna / Horse Tail
Red Post On Escher Street / Fauna / Horse Tail
  • Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

    Marketing-Cookies zulassen

    Auch die Woche der Kritik, die inzwischen schon traditionell parallel zur Berlinale stattfindet, wurde in diesem Jahr ins Internet verlegt und bietet im Gegensatz zum großen A-Festival sein Programm schon jetzt der Öffentlichkeit zum Streamen an.

    Im Großen und Ganzen gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man erwirbt einen Festivalpass für 35 Euro, der dazu berechtigt Tickets für alle Filme des Programms zu lösen. Oder man erwirbt Einzeltickets für 7,50 Euro. Diese gelten nicht nur für einen Film: Prinzip der Woche der Kritik ist es, Filme miteinander in den Dialog treten zu lassen. Ein Ticket gilt daher für ein Filmpaket, das in der Regel aus zwei Langspielfilmen oder aus einem Langspielfilm und einem oder mehreren Kurzfilmen besteht.

    Sämtliche Filme stehen grundsätzlich für die komplette Laufzeit des Festivals, also bis zum 7. März 2021, 23:59 Uhr zur Verfügung und können, nachdem man zu schauen begonnen hat, in einem Zeitfenster von je 24 Stunden angesehen werden. Alle weiteren Infos zu den Streaming-Bedingungen und -Voraussetzungen gibt es hier.

    Zur Woche der Kritik gehören stets auch rege Debatten mit Filmemacher_Innen, Kritiker_Innen und anderen Filmmenschen. Diese Debatten werden kostenlos und live (auch auf dem WdK-YouTube-Kanal) übertragen, bleiben jedoch im Nachhinein nicht online. Einen Zeitplan mit weiterführenden Informationen gibt es hier.

    Im Folgenden haben wir ein paar Filme aus dem Programm zusammengestellt, auf die wir uns besonders freuen.

1 / 7
Tags

Kommentare