Wim Wenders Director's Edition

Wim Wenders Director's Edition

Eine Filmkritik von Stefan Otto

Wenders Extra

Ich möchte mal davon ausgehen, dass die sieben Spielfilme, die die Wim Wenders Director's Edition enthält, mehr oder weniger bekannt sind: Alice in den Städten (1973) mit dem Mädchen Alice und ihrem Begleiter, dem Journalisten Philip Winter, auf einer Reise von Amerika nach Amsterdam, nach Wuppertal und ins Ruhrgebiet, Im Lauf der Zeit (1975) mit Bruno und Robert, die in einem alten Möbelwagen entlang der deutsch-deutschen Grenze von Kino zu Kino fahren, Der amerikanische Freund (1976) mit dem New Yorker Tom Ripley, dem Hamburger Jonathan und dem zwischen ihnen verabredeten Mord in Paris, Der Stand der Dinge (1982) mit einem Filmteam und seinem Regisseur Friedrich Munro an der portugiesischen Küste und in Hollywood, Paris, Texas (1984) mit Travis und Hunter im Südwesten der USA auf der Suche nach Jane, Der Himmel über Berlin (1987) und seine Fortschreibung In weiter Ferne, so nah! (1992) mit den Engeln Damiel und Cassiel und mit Peter Falk als Peter Falk in, klar, Berlin.
Das eigentlich Aufregende an dieser zehnteiligen DVD-Edition sind, wenn man sie schon kennt, nicht die Filme. Das Besondere, Aufregende und Anregende ist hier das Zusatzmaterial, das mehr als drei DVDs einnimmt! Zu allen Filmen außer Alice in den Städten gibt es Deleted Scenes, teilweise mehr als eine halbe Stunde! Zu Der amerikanische Freund, Der Stand der Dinge, Der Himmel über Berlin und Paris, Texas gibt es jeweils ein intensives Interview mit Wim Wenders, geführt von Roger Willemsen. Und zu allen sieben Filmen gibt es Audiokommentare von Wenders, teilweise auf deutsch, teilweise auf englisch, teilweise allein, teilweise mit Unterstützung seiner Darsteller Dennis Hopper, Peter Falk, Rüdiger Vogler und Yella Rottländer (die als Acht-/Neunjährige vor nun über dreißig Jahren die Alice spielte). Aus den Kommentaren, besonders des Regisseurs selbst, erfährt man mehr über Wenders' Arbeitsweise und Gedankengänge als in all den Büchern, die bisher über ihn und seine Filme geschrieben wurden.

Wer diese Wenders-Filme noch nicht kennt beziehungsweise nochmal sehen möchte, kann sie natürlich auch pur ansehen, aber zusammen mit diesen ganzen Extras ist diese Wim Wenders Director's Edition einfach die volle Packung!

Wim Wenders Director's Edition

Ich möchte mal davon ausgehen, dass die sieben Spielfilme, die die Wim Wenders Director's Edition enthält, mehr oder weniger bekannt sind.
  • Trailer
  • Bilder
Wim Wenders Director’s Edition
Wim Wenders Director’s Edition

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen
Leserbewertung
von 5 bei Bewertungen
Titel
Wim Wenders Director's Edition
Wenders Extra
FSK
16
Regie
Arthaus

Daten und Fakten

Produktionsland
Jahr
1973 - 1992
DVD
Veröffentlichung
Spielzeit DVD
914 Min
Bildformat
1.78:1 (anamorph), 1.85:1 (anamorph)
Sprache(n) & Ton
DD 5.1, Deutsch, Englisch, DD 2.0, Deutsch, E
Extras
3 Bonus-DVDs unter anderem mit Audiokommentaren, Interviews, Wim Wenders befragt von Roger Willemsen, geschnittenen Szenen u.v.m.
DVD-Vertrieb
Blu-Ray
VoD & Streaming
TV

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen