Unkraut im Paradies

Unkraut im Paradies

Eine Filmkritik von Paul Collmar

Leben lernen

Wirklich sympathisch ist einem dieser Lukas (Remo Schulze) nun wirklich nicht. Dazu nimmt er sich selbst viel zu wichtig und alle(s) um ihn herum viel zu leicht. Aber vielleicht ist das einfach so, wenn man Anfang Zwanzig ist und meint, dass einem die Welt offen steht. Und so geht Lukas mit einer Mischung aus Leichtigkeit und Leichtfertigkeit durchs Leben, riskiert durch seinen Verhalten seinen Job und lässt sich von seiner Freundin Meike (Klara Menzel) den Rücken freihalten, während er selbst kaum etwas in die Beziehung einbringt. Viel wichtiger als seine Freundin ist ihm sein Vergnügen. Und das besteht für ihn im Wesentlichen aus Parties, Klamotten und Flirts.
Wie wenig sie sich auf ihn verlassen kann, merkt Meike spätestens dann, als sie sich wegen einer Geschlechtskrankheit einer langwierigen Behandlung im Krankenhaus unterziehen muss. Statt sich um ihre Gesundheit zu sorgen, steht für Lukas wieder einmal nur das eigene Vergnügen im Mittelpunkt seines Interesses. Und so wird Meike endgültig klar, dass sie von diesem Kerl erst einmal Abstand braucht. Wütend packt Lukas seine Siebensachen zusammen und nistet sich nun bei seinem Bruder sowie bei dessen Freundin Anna ein. Doch auch hier währt der Frieden nicht lange. Als Anna Lukas wegen seines Verhaltens kritisiert, kommt es auch hier zum Streit. Und so setzen sich von nun an seine Probleme immer weiter fort: Mehrmals gerät er in Schlägereien, verliert immer wieder seine Jobs und legt sich schließlich noch mit seiner gesamten Familie an. Erst das öffnet ihm dann die Augen dafür, dass es so wirklich nicht weitergehen kann.

Angenehm unaufgeregt hat Bartosz Werner (Preußisch Gangstar) seine kleine, aber intensive Coming-of-Age-Geschichte Unkraut im Paradies inszeniert. Sie lebt vor allem von den beiden jungen und weitgehend unbekannten Hauptdarstellern Remo Schulze und Klara Manzel, die der Geschichte ein großes Maß an Authentizität und Nachvollziehbarkeit geben. Gewiss ist Unkraut im Paradies ein gelungener Film für die jüngeren Zuschauer, die sich wie Lukas noch auf dem Weg ins Erwachsenenleben befinden. Sie können genau wie Lukas einiges lernen aus der Geschichte. Wobei hier aber keinesfalls verschwiegen werden soll, dass diese Stärke des Films zugleich seine größte Schwäche beschreibt – wer den Sorgen und Nöten der jugendlichen "Helden" entwachsen ist, dem bereitet Unkraut im Paradies dann doch ein spürbar geringeres Vergnügen. Es sind eben doch die typischen Probleme einer Zeit, die man gottlob hinter sich gelassen hat.

Unkraut im Paradies

Wirklich sympathisch ist einem dieser Lukas (Remo Schulze) nun wirklich nicht. Dazu nimmt er sich selbst viel zu wichtig und alle(s) um ihn herum viel zu leicht. Aber vielleicht ist das einfach so, wenn man Anfang Zwanzig ist und meint, dass einem die Welt offen steht.
  • Trailer
  • Bilder
Unkraut im Paradies von Bartosz Werner
Unkraut im Paradies von Bartosz Werner
Unkraut im Paradies von Bartosz Werner
Unkraut im Paradies von Bartosz Werner
Unkraut im Paradies von Bartosz Werner
Unkraut im Paradies von Bartosz Werner
Unkraut im Paradies von Bartosz Werner
Unkraut im Paradies von Bartosz Werner
Unkraut im Paradies von Bartosz Werner
Unkraut im Paradies von Bartosz Werner
Unkraut im Paradies von Bartosz Werner
Unkraut im Paradies von Bartosz Werner
Unkraut im Paradies - Clip 1
Unkraut im Paradies - Clip 2
Meinungen
Tinka Stewart · 03.08.2010

Ich finde den Film echt cool!
Habe ihn zwar noch nicht gesehen, aber ich bin ein Fan von Remo Schulze, ich finde ihn nämlich echt süß und irgendwie ist er auch voll cool!!!!!!!!

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen
Unkraut im Paradies - DVD-Cover
Unkraut im Paradies - DVD-Cover
Unkraut im Paradies - Filmplakat
Unkraut im Paradies - Filmplakat
Leserbewertung
3 von 5 bei 2 Bewertungen
Sterne
Anzahl
5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern1
Titel
Unkraut im Paradies
Leben lernen
Startdatum
FSK
12

Daten und Fakten

Produktionsland
Filmlänge
85 Min
Filmverleih
DVD
Veröffentlichung
Spielzeit DVD
88 Min
Bildformat
16:9
Sprache(n) & Ton
Dolby Digital 5.1, Deutsch
Extras
Keine
Blu-Ray
VoD & Streaming
TV

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen

Weitere Filme von

Bartosz Werner

Weitere Filme mit

Remo Schulze

Bo Hansen

Julia Franzke