Reise nach Jerusalem (2018)

Reise nach Jerusalem (2018)

Alice ist arbeitslos, erträgt die Demütigungen des Alltags nicht mehr und bricht die Maßnahme des Jobcenters ab. Trotzig hält sie sich mit Benzingutscheinen über Wasser, die sie durch Jobs bei Marktforschungsinstituten erhält – und versucht, durch diesen absurden Tauschhandel den Faden ihres Lebens wieder aufzunehmen.

  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Linkkumpanei · 28.08.2018

Seit Langem wieder ein Film der überzeugt - und von der ersten bis zur letzten Szene fesselt. Nicht nur die Hauptdarstellerin ist großartig, auch die Handlung besticht durch ihre Ehrlichkeit gegenüber dem Thema - auch, weil am Schluss eben nicht alles wieder gut ist, sondern offen bleibt was weiter passert.
Gut auch deshalb, weil die Regisseurin es schafft, die Zuschauer trotz der ernsten Thematik zum Lachen zu bringen.

Mephisto · 25.08.2018

Dem Film fehlt leider so ziemlich alles: die Geschichte, die Dramaturgie, die Personen.
Episode wird an Episode gereiht, man verliert recht bald das Interesse an der Hauptfigur.
Einzig die Hauptdarstellerin Eva Löbau weiß zu überzeugen, das reicht aber bei weitem nicht für einen Zweistundenfilm

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Lucia Chiarla