Russland

Filmstill zu Tchaikovsky’s Wife (2022) von Kirill Serebrennikov
Tchaikovsky’s Wife (2022) von Kirill Serebrennikov
Kritik

Tchaikovsky’s Wife (2022)

Denkt man an Tschaikowski im Film, fällt einem natürlich zuerst Ken „Tschaikowski – Genie und Wahnsinn“ aus dem Jahre 1970 ein. Auch Kirill Serebrennikov erzählt in seinem neuen Film von Genie und Wahnsinn – hier allerdings vereint nicht eine Person beide Eigenschaften in sich.
Filmstill zu No Looking Back (2021) von Kirill Sokolov
No Looking Back (2021) von Kirill Sokolov
Kritik

No Looking Back (2021)

Der Streit um die Erziehung der kleinen Masha eskaliert zwischen ihrer frisch aus dem Gefängnis entlassenen Mutter Olga und der Großmutter, die sich in der Zwischenzeit um sie gekümmert hat. Kirill Sokolow inszeniert ihren unerbittlichen Kampf als rasante Gesellschaftssatire.