The Divine Move

The Divine Move

Der professionelle Go-Spieler Tae-seok verliert seinen Bruder gegen den unbekannten Untergrundsspieler Sal-soo, nach einer Partie, in der alles auf dem Spiel steht. Tae-seok wird vor Gericht schuldig gesprochen für den Tod seines Bruders und muss hinter Gitter. Er will Rache und beginnt exzessiv zu trainieren. Nach sieben Jahren Gefängnis, nimmt er Kontakt auf mit Tricks, dem engsten Partner seines Bruders, dem Einzelgänger und blinden Meister Jesus, sowie dem hochbegabten Schrottplatzbesitzer Mok-su. Sie entwickeln einen Plan, um Sal-soo und seine Hintermänner aus ihrem Versteck zu locken. Langsam dringt Tae-seok immer tiefer in den inneren Kreis Sal-soos und seiner Spielern ein. Er entdeckt die wahre Identität seines Gegners und tritt ihm schließlich von Angesicht zu Angesicht im Endspiel gegenüber.
  • Trailer
  • Bilder
The Divine Move – Trailer (OmeU)

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen
The Divine Move von Jo Beom-goo – Filmplakat (KR)
The Divine Move von Jo Beom-goo – Filmplakat (KR)
Leserbewertung
5 von 5 bei 1 Bewertungen
Sterne
Anzahl
5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Titel
The Divine Move
Originaltitel
신의 한수
FSK
keine Angabe
Regie
Genre

Daten und Fakten

Produktionsland
Filmlänge
118 Min
DVD
Blu-Ray
VoD & Streaming
TV

Vorstellungen in:

Lass Dich erinnern:

Filmwecker stellen

Weitere Filme von

Beom-gu Cho

Weitere Filme mit

Kil-Kang Ahn

Beom-su Lee

Si-young Lee