Black Hawk Down

Black Hawk Down

Mogadischu 1993: Der machthungrige Clan- Chef Mohamed Aidid regiert mit Hilfe seiner Milizen das darbende Somalia und scheut auch nicht davor zurück, die UNO-Truppen anzugreifen. Um den Machtapparat des Despoten zu schwächen, wollen US-Einheiten seine wichtigste Männer festnehmen. Doch der Einsatz mündet in eine Katastrophe, als am 3. Oktober 1993 zwei Hubschrauber abgeschossen werden und rund 100 amerikanische Soldaten in den Häuserschluchten festsitzen. Was als kurzes Kommandounternehmen geplant war, entwickelt sich zu einem langen und blutigen Feuergefecht und endet in der größten amerikanischen Militärkatastrophe seit Vietnam.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.