20 Geigen auf St. Pauli

20 Geigen auf St. Pauli

„20 Geigen auf St. Pauli“ erzählt die Geschichte einer Grundschulklasse in St. Pauli, einem der ärmsten Stadtteile Hamburgs. Durch das Engagement des Musikers Gino Romero-Ramirez lernen die Kinder schon ab der zweiten Klasse Geige spielen. Ein schwieriges Instrument, für das der Lehrer seine Schüler so begeistert, dass sie drei Jahre lang mit verblüffendem Eifer bei der Stange bleiben. Der Film begleitet die Klasse während der ganzen Zeit — vom ersten schrägen Ton bis zum letzten gemeinsamen Konzert.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Weitere Filme mit