Filmstill zu Traumfabrik (2019)
Traumfabrik (2019) von Martin Schreier
Kritik

Traumfabrik (2019)

Emil und Milou treffen sich 1961 am Set eines Piratenfilms des DEFA-Studios Babelsberg. Sie werden mit ihrer Liebesgeschichte zu Symbolfiguren der Kinomagie, die die Realität transzendiert. Mit ihrem ersten Film huldigt die junge Produktionsfirma Traumfabrik Babelsberg der Tradition des Standorts.
Die 1000 Glotzböbbel vom Dr. Mabuse von Dominik Kuhn
Die 1000 Glotzböbbel vom Dr. Mabuse von Dominik Kuhn
Kritik

Die 1000 Glotzböbbel vom Dr. Mabuse (2018)

Parodistische Neusynchronisationen haben eine lange Tradition – von Woody Allens „What’s Up, [...]
Bild zu Shock and Awe von Rob Reiner
Shock and Awe von Rob Reiner - Filmbild 1
Film

Shock and Awe (2017)

Unmittelbar nach 9/11 beginnt die US-Regierung unter George W. Bush mit den Vorbereitungen [...]
Free State of Jones von Gary Ross
Free State of Jones von Gary Ross
Kritik

Free State of Jones (Blu-ray)

Free State of Jones war eine Herzensangelegenheit für Gary Ross. Das Bürgerkriegsepos des [...]
Time Runners von Thomas Gomez Durham
Time Runners von Thomas Gomez Durham
Kritik

Time Runners

Der Film ist wie ein Puzzle, das man zusammensetzen muss, wie Stückwerk verschiedener [...]
Autómata von Gabe Ibáñez
Autómata von Gabe Ibáñez
Kritik

Autómata

Was unterscheidet den Menschen von Maschinen? Ein Thema, das das Kino seit Fritz Langs [...]
Salon Kitty von Tinto Brass
Salon Kitty von Tinto Brass
Kritik

Salon Kitty

Man muss sich die 1960er und 70er Jahre als so etwas wie die goldenen Zeiten des [...]
Freezer - Trailer (englisch)
Kritik

Freezer

Ein Mann erwacht in einem Kühlraum. Zwei Russen kommen herein. Sie wollen das Geld, das [...]
Kikis kleiner Lieferservice von Takashi Shimizu
Kikis kleiner Lieferservice von Takashi Shimizu
Kritik

Kikis kleiner Lieferservice

Dass auch Japan in einem Popkultur-Kreislauf steckt, voller Remakes, Reboots, Prequels und [...]