Si tu meurs, je te tue

Si tu meurs, je te tue

Philippe (Jonathan Zaccaï), frisch aus dem Knast entlassen, lernt den Kurden Avdal kennen, der in Paris auf der Suche nach einem irakischen Kriminellen ist. Avdal träumt davon in Frankreich zu bleiben und hat seine Verlobte Siba (Golshifteh Farahani) davon überzeugt ebenfalls nach Paris zu kommen. Als Avdal plötzlich stirbt, kümmert sich Philippe um seine Beerdigung. Mittlerweile ist auch Siba in der französischen Hauptstadt und erfährt vom Tod ihres Verlobten...
  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
mary blondée · 27.03.2011

Ein schöner Film - ganz nah liegen lustige, schöne und traurige Momente dicht nebeneinander, wie im richtigen Leben. Billey Demirtas, bekannt in Deutschland über die ZDF/ARTE-Produktion "KDD", spielt Avdal, den sympatischen Einwanderer mit dem unaussprechlichen Namen und den großen Träumen, Golshifteh Farahani überzeugt als seine tragische und schöne Verlobte. Hiner Saleem inszeniert liebevoll und mit einer dicken Prise Humor das Leben, Lachen und Leiden von Franzosen und Kurden der 1. und 2. Generation im Paris von heute. Mein Wunsch: Hoffentlich bald auch in deutschen Kinos!

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.