NeuFundLand

NeuFundLand

Neufundland liegt nicht immer bei Kanada

Die Geschichte beginnt mit einem Abschied, vom Westen in den Osten. Nach dem Tod seiner Frau macht sich der Feinmechaniker Robert mit einem alten Bauwagen im Schlepptau auf den Weg in den Osten Deutschlands an die Elbe. Dort will er sein Geld verdienen, indem er Münzfernrohre aufstellt. "Man muss den Blick auf die Dinge richten, die ständig übersehen werden. Dann gibt es auch noch etwas zu entdecken." Und wie sollte es anders sein, trifft Robert eine Frau - Christiane. Sie sieht seiner verstorbenen Ehefrau verblüffend ähnlich. Und auch sie verdient ihre Brötchen indem sie den Osten der Republik bereist, um Passfoto-Automaten zu warten. Nur hegt Christiane auch noch einen geheimen Plan, den sie hartnäckig verfolgt.

Gewürzt mit einer leichten Prise Ostalgie, beschreibt NeuFundLand den Aufbruch zweier Menschen zu neuen Ufern. Solide gemacht, überzeugt vor allem das Spiel der beiden Hauptdarsteller Jochen Nickel und Anna Loos, die dem Film eine starke Intensität verleihen.

NeuFundLand

Die Geschichte beginnt mit einem Abschied: nach dem Tod seiner Frau macht sich der Robert mit einem alten Bauwagen auf den Weg in den Osten Deutschlands.

  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Georg Maas