Journal d'une femme de chambre

Journal d'une femme de chambre

Célestine (Léa Seydoux) ist ein junges, außerordentlich attraktives und intelligentes Mädchen. Seit mehreren Jahren verdingt sich sich schon als Kammerzofe. Die Zeiten sind geprägt von großen Umbrüchen, doch noch, der Film ist um 1900 herum angesiedelt, herrscht die alte Ordnung: die Armen dienen den Reichen. Und schnell ist ersichtlich: Kammerzofe zu sein bedeutet einerseits der Madame alles im Haushalt abzunehmen und andererseits den Monsieur mal mehr, mal weniger freiwillig sexuell zur Verfügung zu stehen.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Weitere Filme von

Benoît Jacquot