Vergangenheit

Filmstill zu Im Stillen laut (2019) von Therese Koppe
Im Stillen laut (2019) von Therese Koppe
Kritik

Im Stillen laut (2019)

Eine Künstlerin kauft in der DDR einen verlassenen Bauernhof. Dort lebt sie mit einer Frau, arbeitet, bietet Gästen einen Raum zur kreativen Entfaltung. Die Stasi ärgern solche „Bewegungsfreiheiten“. Erika Stürmer-Alex und Christine Müller-Stosch aber wohnen heute noch auf ihrem Kunsthof.
El Abrazo de la Serpiente von Ciro Guerra
El Abrazo de la Serpiente von Ciro Guerra
Kritik

Der Schamane und die Schlange (2015)

Das Amazonasgebiet bietet immer ein spannendes Terrain für Abenteuerfilme: Die Üppigkeit des Regenwaldes, die gleißende Hitze, besser gesagt: Schwüle, unbekannte Flora und Fauna, die eine Durchquerung zur lebensgefährlichen Unternehmung werden lässt. Immer wieder haben der Urwald des Amazonas und […]