Die Känguru-Chroniken (2019)

Die Känguru-Chroniken (2019)

Basierend auf dem Bestseller-Erfolg von Marc-Uwe Kling über einen Kleinkünstler und dessen Mitbewohner, ein kommunistisches Känguru nimmt sich Dani Levy der Vorlage an.

  • Trailer
  • Bilder
Meinungen
Dominic · 09.03.2020

Ich hatte in einer anderen Kritik bereits vorab gehört, dass der Film nciht sonderlich gut sein sollte. Aber egal ich bin trotzdem rein, denn wenn man mit wenig erwartungen rein geht wird man ja meist psotiv überrascht.
Leider wurden meine Erwartungen noch untertroffen. Ein Plot wie man Ihn schon dutzende Male gesehen hat, gespickt mit nachgespielten Sezenen aus anderen Blockbustern. (Pulp Fiction, Big Lebowski, etc.) Das Prinzip Baukasten FIlm (man nehme was Leute kennen und gut finden und mixed das irgendwie zusammen), zündet hier nicht.
Die nachgespielten Szenen aus dem Hörbuch waren zwar gut, half aber nicht über den Film hinweg. Ich war kurz davor das Kino zu verlassen.

Schade auch: Dass das Känguru direkt zu Beginn kleckernd und Müll werfend dargestellt wurde, schien gezwungen und lächerlich. Zum Glück blieb das nicht den ganzen Film über in derartig.

alles in allem aber doch enttäuschend.

Tris · 09.03.2020

Das Filmbuch und der Film -sehr seichte und klischeehafte Unterhaltung. Kein Vergleich zu früheren Arbeiten des Autors, wir waren bisher wirklich begeistert von seinen Werken. Den Film haben wir uns leider auch noch angesehen- ist wirklich das Geld nicht wert. Völlig plump und absolut niveaulos, schade er hat seine Ideale wohl verkauft- der schnöde Mammon hat ihn eingeholt. Absolut nicht empfehlenswert.

Baltarsar · 08.03.2020

Kommen grad aus dem Kino und sind wirklich enttäuscht. Hier wurde versucht eine gute und lustige Geschichte noch besser und lustiger zu erzählen. Raus gekommen ist eine Flache Story die von Szene zu Szene wandert und immer wieder versucht lustig zu sein dabei aber entweder übers Ziel hinaus schlägt oder erst gar nicht zündet.
Marc-Uwe wird teils lächerlich dar gestellt, das Känguru teils zahnlos und ohne Wortwitz. Man hat teilweise das Gefühl die beiden teilen sich statt Eierpfannkuchen kleine Hanftörtchen und durchschlafen so den Tag. Der Kleinkünstlerwitz wirkt wie Tausendfach erzählt und notdürftig mal hier mal da eingebracht. Die rechte Fraktion wird absolut lächerlich und verharmlosend dargestellt......

Mir vergeht beim Schreiben schon die Lust weiter zu schreiben da es der Film einfach nicht wert ist. Wegen mir braucht es keinen zweiten Teil zu geben.

Karsten · 08.03.2020

Witzig!
Hervorragende Schauspieler, unerwartet andere Story, intelligente Dialoge.
Verwöhnte Zuschauer könnten von dem Low-Budget-Film enttäuscht sein: Es wurden nur drei Porsche zertrümmert. Animation wird ja heute als selbstverständlich vorausgesetzt.
Ab 0 Jahren zugelassen, entsprechend brav kommt manches daher.
Wir haben trotzdem alle herzlich gelacht!
Ich wäre gerne beim Dreh dabei gewesen!
Bitte Zugabe!

Carsten Preck · 08.03.2020

Wer die Bücher auswendig kennt für den ist der Film nix. War enttäuscht, es war eine ganz andere Handlung und die paar Gags retten den Film auch nicht mehr ich bleibe bei meinem Hörbuch

Basti · 07.03.2020

Sehe schade, hatten uns mehr Versprochen...
Die Hörbücher usw. sind mit Abstand wesentlich besser.
0,8,15 Witze und Krampfhaft versucht Lustig zu sein

Christian · 07.03.2020

Kannte nur den Trailer und nicht die Bücher. Leider waren im Trailer auch schon fast alle lustigen Szenen drin.Der Film ist einfach zu Flach. Ein bekloppter AFD Politiker mit Nazis und Trump Frisur ist zu abgedroschen. Leider einfach nur langweilig.Schade.

Känguru · 07.03.2020

Der Film ist super lustig, für jedes Alter, müsst ihr euch anschauen, fünf Sterne ⭐️

Mara · 06.03.2020

Wirklich enttäuschend. Platter, oberflächlicher, überzogener Humor. Kein Vergleich zu den sehr guten Büchern.

Lara · 06.03.2020

Eigentlich wollte ich was zu lachen haben. Ich habe die paar Lacher wohlwollend mitgenommen, die da waren. Schade um das Können der Schauspieler. Doch die Machart war derart langweilig und stellenweise sehr albern, so dass ich manch gute Kritik nicht verstehe. Das Theaterstück und auch das Spiel sind bei weitem besser.

ak · 05.03.2020

sehr gute unterhaltung
lustige dialoge

Bayer · 05.03.2020

Vom Inhalt sehr ähnlich wie bei Ted vor ca. 8 Jahren.
Nur das der jetzige Film bisschen mehr politisch ist.sonst ist der Film langweilig

Sven · 04.03.2020

Enttäuschend. Wer eine visuelle Fortsetzung des ansprechenden Hörbuches erwartet wird leider enttäuscht. Geliefert wird ein dümmlicher Hauptakteur in einer plumpen Story, garniert mit flachen Kalauern. Überspitzte Stereotype bestätigen jedes Vorurteil linksorientierter Bildungs-, System- und Kapitalfeinde und -verlierer. Hierfür diverse Förderungen aller Herren Bundesländer und Mediengruppen - schade drum.

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.