Achtzigerjahre

Kritik

Kalt wie Eis

In Westberlin hatte sich Anfang der 1980er Jahre aufgrund der isolierten Lage eine düstere Atmosphäre breitgemacht, auf die die Menschen entweder mit gleichgültigem Stillstand, Depression, Widerstand oder kreativem Ausstoß reagierten. Carl Schenkels Kalt wie Eis nutzt die spezielle Berlin-Stimmung […]
Kritik

American Psycho

Im Jahr 2000 gelang es Regisseurin Mary Harron, den als unverfilmbar geltenden Bret Easton Ellis’ Roman American Psycho auf die große Leinwand zu bringen. Der Bestseller galt nicht nur wegen seiner Vielschichtigkeit als nahezu unverfilmbar. Es war die unglaubliche Brutalität und ihre detaillierten […]