Salad Days: A Decade of Punk in Washington, DC (1980-90)

Salad Days: A Decade of Punk in Washington, DC (1980-90)

Das erste, was man mit Washington, D.C. verbindet ist üblicherweise Politik, das Weiße Haus, die Regierung der USA etc. Aber ganz bestimmt nicht Punk. Jedoch war die Hauptstadt der Vereinigten Staaten tatsächlich für ein Jahrzehnt auch die Hauptstadt von Underground-Bands, die ohne die Zwänge der großen Platten-Label ihre Musik veröffentlichten und damit die Welle der Indie-Rock-Szene der 1990er Jahre erst möglich machten.
  • Trailer
  • Bilder

Kommentare

Weitere Filme mit