Keanu Reeves

Keanu Reeves

Keanu Reeves war schon in vielen Filmgenres erfolgreich: von Komödien (Bill & Ted’s Excellent Adventure / Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit, 1989) über dramatische Stoffe (My Own Private Idaho, 1991) bis hin zu Science-Fiction und Fantasy (Matrix-Trilogie, 1999 - 2003, Bram Stoker’s Dracula, 1992).

Reeves zählt zu den begehrtesten Schauspielern der Filmbranche – in nur zwei Jahrzehnten arbeitete er mit so berühmten Regisseuren wie Francis Coppola, Gus Van Sant, Taylor Hackford, Sam Raimi, Bernardo Bertolucci, Ron Howard und Lawrence Kasdan.

An der Seite Sandra Bullock spielte Reeves erstmals in Jan de Bonts Action-Film Speed (1994) - einem Film, der für ihn auch den Durchbruch als Star bedeutete. Neben seiner Heldenrolle in der Kult-Trilogie The Matrix (Matrix, 1999), The Matrix Reloaded (Matrix Reloaded, 2003) und The Matrix Revolutions (Matrix Revolutions, 2003) der Wachowski Brothers zählen zu Reeves umfangreicher Filmographie auch Hard Ball (Hardball, 2001), The Gift (The Gift – Die dunkle Gabe, 2000) Sweet November (2001), The Replacements (Helden aus der zweiten Reihe, 2000), A Walk in the Clouds (Dem Himmel so nah, 1995), The Devil’s Advocate (Im Auftrag des Teufels, 1997) mit Al Pacino und Charlize Theron, Bernardo Bertoluccis Little Buddha (1993), Much Ado About Nothing (Viel Lärm um nichts, 1993) mit Denzel Washington, Emma Thompson und Michael Keaton, Bram Stoker’s Dracula (1992), My Own Private Idaho (My Private Idaho, 1991), Kathryn Bigelows temporeicher Action-Thriller Point Break (Gefährliche Brandung, 1991) und die preisgekrönte Liebeskomödie Something’s Gotta Give (Was das Herz begehrt, 2003) mit Jack Nicholson und Diane Keaton.

Keanu Reeves wurde 2. September 1964 im libanesischen Beirut geboren und wuchs im kanadischen Toronto auf. Keanu bedeutet übrigens „kühle Brise über den Bergen" auf hawaiianisch. In Toronto war er auch in seiner erste Filmrollen in dem Hockeyfilm Youngblood (Bodycheck, 1986) zu sehen. Auf Regionalbühnen trat er in etlichen Stücken auf un war schließlich auch im Fernsehen zu sehen, bevor er nach Los Angeles zog. Eine seiner ersten Kinorollen dort war Tim Hunters River’s Edge (Das Messer am Ufer, 1986).

1988 ergab sich eine weitere Chance, als Reeves die Rolle des unschuldigen Danceny in Stephen Frears für den Oscar nominierten Dangerous Liaisons (Gefährliche Liebschaften, 1988) mit Glenn Close, John Malkovich und Michelle Pfeiffer übernahm. Dann trat er in der äußerst populären Komödie Bill & Ted’s Excellent Adventure (Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit, 1989) und zwei Jahre später im Sequel Bill & Ted’s Bogus Journey (Bill und Teds verrückte Reise in die Zukunft, 1991) auf. Im gleichen Zeitraum gehörte er auch zu den Darsteller-Ensembles in Ron Howards Komödie Parenthood (Eine Wahnsinnsfamilie, 1989) und in Lawrence Kasdans I Love You to Death (Ich liebe dich zu Tode, 1990).

Im Sommer 2006 war Keanu Reeves in Richard Linklaters Verfilmung des Romans A Scanner Darkly von Philip K. Dick neben Robert Downey Jr., Woody Harrelson und Winona Ryder zu sehen.

Filmographie - Keanu Reeves (Auswahl)

2009
The Private Lives of Pippa Lee (Regie: Rebecca Miller)

2008
The Day the Earth Stood Still (Der Tag, an dem die Erde stillstand, Regie: Scott Derrickson)
Street Kings (Regie: David Ayer)

2006
The Lake House (Das Haus am See, Regie: Alejandro Agresti)
A Scanner Darkly (Regie: Richard Linklater)

2005
Constantine (Regie: Francis Lawrence)
Thumbsucker (Thumbsucker - Bleib, wie du bist!, Regie: Mike Mills)

2003
Something's Gotta Give (Was das Herz begehrt, Regie: Nancy Meyers)
The Matrix Revolutions (Matrix Revolutions, Regie: Andy Wachowski, Larry Wachowski
The Matrix Reloaded (Matrix Reloaded, Regie: Andy Wachowski, Larry Wachowski)

2001
Hard Ball (Hardball, Regie: Brian Robbins)
Sweet November (Regie: Pat O'Connor)

2000
The Gift (The Gift – Die dunkle Gabe, Regie: Sam Raimi)
The Watcher (Regie: Joe Charbanic)
The Replacements (Helden aus der zweiten Reihe, Regie: Howard Deutch)

1999
The Matrix (Matrix, Regie: Andy Wachowski, Larry Wachowski)

1997
The Devil's Advocate (Im Auftrag des Teufels, Regie: Taylor Hackford)
The Last Time I Committed Suicide (Wie ich zum ersten Mal Selbstmord beging, Regie: Stephen T. Kay)

1996
Feeling Minnesota (Regie: Steven Baigelman)
Chain Reaction (Regie: Andrew Davis)

1995
A Walk in the Clouds (Regie: Alfonso Arau)
Johnny Mnemonic (Regie: Robert Longo)

1994
Speed (Regie: Jan de Bont)

1993
Little Buddha (Regie: Bernardo Bertolucci)
Even Cowgirls Get the Blues (Regie: Gus van Sant)
Much Ado About Nothing (Viel Lärm um nichts, Regie: Kenneth Branagh)

1992
Bram Stoker's Dracula (Regie: Francis Ford Coppola)

1991
My Own Private Idaho (My Private Idaho, Regie: Gus van Sant)
Bill & Ted's Bogus Journey (Bill und Teds verrückte Reise in die Zukunft, Regie: Peter Hewitt)
Point Break (Gefährliche Brandung, Regie: Kathryn Bigelow)

1990
Tune in Tomorrow (Regie: Jon Amiel)
I Love You to Death (Ich liebe dich zu Tode, Regie: Lawrence Kasdan)

1989
Parenthood (Eine Wahnsinnsfamilie, Regie: Ron Howard)
Bill & Ted's Excellent Adventure (Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit, Regie: Stephen Herek)

1988
Dangerous Liaisons (Gefährliche Liebschaften, Regie: Stephen Frears)
The Prince of Pennsylvania (Regie: Ron Nyswaner)
Permanent Record (Regie: Marisa Silver)
The Night Before (Regie: Thom Eberhardt)

1986
Flying (Regie: Paul Lynch)
Bild zu Siberia von Matthew Ross
Siberia von Matthew Ross - Filmbild 1
Film

Siberia (2018)

Ein amerikanischer Diamantenhändler reist nach Russland, um dort seltene blaue Diamanten fragwürdiger Herkunft zu verkaufen. Als der Deal zu platzen droht, beginnt er eine obsessive Affäre mit einer Café-Besitzerin in einem kleinen sibirischen Städtchen. Doch auch im Verlauf der immer intensiver [...]
Bild zu Destination Hochzeit von Victor Levin
Destination Hochzeit von Victor Levin - Filmbild 1
Kritik

Destination Wedding (2018)

Zwei Menschen treffen sich, schnauzen sich an, können einander nicht leiden und merken, dass sie zufällig zur selben Hochzeit fahren. Klar, wie der Film am Ende ausgeht. Das ist letztendlich aber nicht wichtig. Für Destination Wedding hat Victor Levin eine ungewöhnliche Form gefunden.
Replicas von Jeffrey Nachmanoff
Replicas von Jeffrey Nachmanoff
Film

Replicas (2018)

Nachdem ein Neurowissenschaftler, der gerade an der Übertragbarkeit von menschlichem [...]
Threesome – Eine Nacht in New York von Mark Mann
Threesome – Eine Nacht in New York von Mark Mann
Kritik

Threesome – Eine Nacht in New York

Der Untertitel von Threesome – Eine Nacht in New York ist irreführend: Denn die Kamera [...]
Kritik

Little Buddha

Eines Tages sind sie einfach da, die freundlichen buddhistischen Mönche in ihren schlichten, [...]
Wie ich zum ersten Mal Selbstmord beging - DVD-Cover
Wie ich zum ersten Mal Selbstmord beging - DVD-Cover
Kritik

Wie ich zum ersten Mal Selbstmord beging

Es ist ein Brief, der diesen Film inspiriert hat und ihm seinen Rahmen verleiht, ein Brief [...]
Swedish Dicks (TV-Serie)
Swedish Dicks (TV-Serie)
Serie

Swedish Dicks (Staffel 1)

Ein alternder Ex-Stuntman und ein schwedischer DJ gründen zusammen eine Detektei und lösen [...]
Das Haus am See / The Lake House von Alejandro Agresti
Das Haus am See / The Lake House von Alejandro Agresti
Kritik

Das Haus am See

Spätestens seit ihrer rasanten Busfahrt durch Los Angeles sind die beiden Superstars. Zwölf [...]
Thumbsucher - Bleib wie du bist! von Mike Mills
Thumbsucher - Bleib wie du bist! von Mike Mills
Kritik

Thumbsucker – Bleib, wie du bist!

Justin ist ein Thumbsucker, ein Daumenlutscher. Er nutzt jede Gelegenheit, ob auf der [...]
A Scanner Darkly
A Scanner Darkly von Richard Linklater
Film

A Scanner Darkly

In der nahen Zukunft ist der Kampf gegen Drogen in den USA verloren. Eine Mittel namens [...]
Street Kings
Street Kings von David Ayer
Film

Street Kings

Seit Jahren ist Tom Ludlow bei der Polizei von Los Angeles. Als er verdächtigt wird, einen [...]
Pippa Lee von Rebecca Miller
Pippa Lee von Rebecca Miller
Kritik

Pippa Lee

Was hat diese Frau nicht alles erlebt: Früher war Pippa Lee (in frühen Jahren gespielt von [...]
Kritik

Bram Stoker´s Dracula

Mit seinem Roman Dracula aus dem Jahre 1897 hat der irische Schriftsteller Abraham "Bram" [...]
Kritik

Henry's Crime

Henry’s Crime ist ein ärgerlicher Film. Da sich die positiven Seiten schneller aufzählen [...]
Film

The Gift - Die dunkle Gabe

Hinter vorgehaltener Hand flüstern sich die Bürger des Südstaatenkaffs Brixton zu, was sie [...]
Kritik

Side by Side

"Blut auf Zelluloid." So sei es gewesen, buchstäblich, berichtet ein Kameramann. Beim [...]
Film

Sweet November

Sara Deever (Charlize Theron) scheint für Beziehungen einfach nicht geschaffen: Jeden Monat [...]
Man of Tai Chi von Keanu Reeves
Man of Tai Chi von Keanu Reeves
Film

Man of Tai Chi

In Peking arbeitet der ehrgeizige "Tiger" Chen Lin-Hu (Tiger Chen) tagsüber als Kurier. In [...]
47 Ronin von Carl Rinsch
47 Ronin von Carl Rinsch
Kritik

47 Ronin

Ein bisschen japanische Kultur gefällig? Für sein Spielfilmdebüt griff Regisseur Carl Rinsch [...]
John Wick von Chad Stahelski
John Wick von Chad Stahelski
Kritik

John Wick

John Wick (Keanu Reeves), Profikiller a.D., will eigentlich den Rest seines Lebens in aller [...]
Kritik

Knock Knock

In den vergangenen Jahren hat sich Keanu Reeves wiederholt über mangelnde Rollenangebote [...]
Film

Exposed (2016)

Nachdem sie Zeugin eines anscheinend echten Wunders geworden ist, widerfahren einer jungen [...]
The Neon Demon von Nicolas Winding Refn
The Neon Demon von Nicolas Winding Refn
Kritik

The Neon Demon

Man liebt seine Filme oder man hasst sie - ein Dazwischen gibt es bei den Werken von Nicolas [...]
Kritik

The Bad Batch

Als Ana Lily Amirpour 2014 mit ihrem ersten Langfilm A Girl Walks Home Alone at Night beim [...]
Film

The Whole Truth

Der 17-jährige Mike Lassiter steht unter dem Verdacht, seinen wohlhabenden Vater ermordet zu [...]
Film

Mifune: The Last Samurai

Toshiro Mifune ist eine Legende. In rund 170 Filmen wirkte der Darsteller mit, darunter [...]
Kritik

John Wick: Kapitel 2

John Wick überraschte vor zwei Jahren gleich in mehrerlei Hinsicht. Zum einen meldete sich [...]